„Dortmunder Kinder in Not“ - Vorbereitungen fürs Benefizkonzert laufen auf Hochtouren

Soziales Engagement

Finanziell benachteiligte Kinder gibt es überall - auch in Dortmund. Das Chorensemble Maria Königin veranstaltet Ende des Monats ein Benefizkonzert für sie.

von Anika Hinz

Eichlinghofen

, 22.06.2019 / Lesedauer: 2 min
„Dortmunder Kinder in Not“ - Vorbereitungen fürs Benefizkonzert laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen für das Benefizkonzert in der Kirche Maria Königin am 29. Juni (Samstag) laufen auf Hochtouren. © privat

Das Chorensemble Maria Königin lädt am 29. Juni (Samstag) zu einem großen Benefizkonzert in die gleichnamige Kirche an der Baroper Straße 378 in Eichlinghofen ein. Gesammelt werden Spenden für den Hilfsfonds „Dortmunder Kinder in Not“.

Das Motto des Konzerts, „Schau auf die Welt“, haben Chorleiterin Marie-Luise Nieder und der Chor nicht ohne Grund gewählt. „Damit stellt sich das Chorensemble in der gesamten Vielfalt und Tiefe seines Könnens und einer musikalischen Bandbreite dar, die dem Publikum für nahezu jeden Geschmack etwas bietet“, verspricht Marie-Luise Nieder. So kommen lockere, aber auch besinnliche Werke zum Vortrag, welche die Buntheit der Welt zeigen sollen.

Kinder helfen Kindern

„Da das Konzert als Spendenaktion für den Hilfsfonds ‚Dortmunder Kinder in Not‘ gedacht ist, dürfen selbstverständlich die Kinder in dem Programm nicht fehlen“, sagt Nieder. So werden die Kindergärten St. Franziskus Xaverius aus Barop und Maria Königin aus Eichlinghofen das Konzert mit drei Stücken eröffnen. „Darüber freut sich das Chorensemble sehr“, fügt sie hinzu.

Eckdaten

Das macht „Dortmunder Kinder in Not“

Gegründet wurde der Hilfsfonds von den Katholischen Sozialen Diensten und der Katholischen Stadtkirche Dortmund. Geholfen wird ausschließlich mit Sachspenden, damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. Weitere Informationen zu dem Hilfsprojekt auch im Internet unter www.dortmunder-kinder-in-not.de.

Das Chorensemble Maria Königin sowie die Verantwortlichen des Hilfsfonds „Dortmunder Kinder in Not“ freuen sich über viele Spenden. Jeder Euro, der gespendet wird, kommt zu 100 Prozent den hilfsbedürftigen Kindern zugute. Los geht es am Samstag (29. Juni) um 17 Uhr, Einlass ist um 16.30 Uhr.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Straßen im Dortmunder Süden

Beilstück, Schmandsack, Spörkel – Was hat es mit diesen skurrilen Straßennamen auf sich?