150 Tonnen Stahl: So viel werden in den kommenden Wochen verbaut, um auf dem Hansaplatz den großen Weihnachtsbaum zu erbauen.
150 Tonnen Stahl: So viel werden in den kommenden Wochen verbaut, um auf dem Hansaplatz den großen Weihnachtsbaum zu erbauen. © Verena Schafflick
Weihnachtsmarkt

Dortmunder Riesen-Tanne wird aufgebaut – mit ganz besonderer Beleuchtung

Ein Jahr musste er Corona-bedingt pausieren, nun ist er zurück: Am Dienstag wurde der Grundstein für den diesjährigen Dortmunder Riesen-Weihnachtsbaum gelegt. Was die Besucher erwartet.

Es geht wieder los. Am Dienstagnachmittag (19.10.) wurde auf dem Hansaplatz der Grundstein gelegt für den größten Weihnachtsbaum der Welt. An der Größe des Baums ändert sich in diesem Jahr nichts – etwas Neues bietet der Baum dennoch.

Weihnachtsstadt als „Zeichen der Hoffnung“

Über die Autorin
Volontärin
Habe seit meiner Jugend ein Faible für Journalismus und Politik. Nach zwölf Jahren freier Mitarbeit in verschiedenen Redaktionen konnte ich beides nun vereinen – als Politik-Volontärin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.