Dortmunder stürzt sich auf Frau und will sie ausziehen - Zeugen verhindern Schlimmeres

Sexualdelikt

Eine Dortmunderin wurde am Dienstagmorgen von einem 56-Jährigen vom Fahrrad gezogen, zu Boden geworfen und sexuell belästigt. Aufmerksame Passanten eilten ihr jedoch rechtzeitig zu Hilfe.

Dortmund

03.09.2019, 17:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dortmunder stürzt sich auf Frau und will sie ausziehen - Zeugen verhindern Schlimmeres

Die Polizei nahm am Dienstagmorgen einen 56-jährigen Dortmunder fest. Er hat eine 51-jährige Frau angegriffen und sexuell belästigt. © picture alliance / Patrick Seege

Die 51-jährige Dortmunderin war nach eigenen Angaben am Dienstagmorgen gegen 7.15 Uhr mit dem Fahrrad auf der Rheinischen Straße unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 218 wurde sie von einem Unbekannten angegriffen und vom Fahrrad gezogen.

Der Mann warf sie demnach zu Boden, hielt sie fest und versuchte, sie auszuziehen. Dann legte er sich auf sie, wogegen sich die 51-Jährige mit aller Kraft wehrte. Laut schrie sie um Hilfe.

Angreifer zu viert unter Kontrolle gebracht

Einem 16-jährigen Zeugen gelang es schließlich, den Angreifer von ihr wegzuziehen. Gemeinsam mit drei anderen Männern gelang es dem 16-Jährigen, den Angreifer festzuhalten, die 51-Jährige konnte sich in Sicherheit bringen.

Der 56-jährige Dortmunder leistete auch gegen die Festnahme durch die Polizei erheblichen Widerstand - was ihm jedoch nichts nützte, wie die Polizei schreibt.

Noch im Laufe des Nachmittags wurde er einem Haftrichter vorgeführt.

Lesen Sie jetzt