Dortmunder Verein bringt Kinder an die frische Luft

hzTSC Heaven and Hell

Die Verantwortlichen beim TSC Heaven and Hell in Brackel sind der Ansicht, dass es zu wenige Kreativ-Angebote für Kinder gibt, die sich draußen abspielen. Das soll sich ändern.

Brackel

, 18.12.2019, 09:22 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der TSC Heaven and Hell ist eigentlich ein Tanzsportverein, doch seit einiger Zeit geht sein Angebot weiter. Kassiererin Svenja Cotte drückt es so aus: „Wir wollen allgemein die Kreativität der Kinder und Jugendlichen fördern.“ Und das soll ausdrücklich auch mit Angeboten geschehen, die sich draußen abspielen – wie zum Beispiel mit dem neuen „Detektiv-Club“, der 2020 startet.

„Die drei Ausrufezeichen“ als Ideengeberinnen

Die Idee dafür hatte die siebenjährige Celia Cotte: „Ich habe die drei Ausrufezeichen kennengelernt“, sagt die Schülerin der Reichshof-Grundschule, „und zu Mama gesagt: Mensch, das könnten wir doch auch machen.“ Die drei Ausrufezeichen sind Kim, Marie und Franzi, die sich als gewitzte Detektivinnen bewähren.

Und genau wie diese Vorbilder sollen auch die Teilnehmer des Heaven-and-Hell-Detektiv-Clubs einen Fall lösen, über dessen Inhalt Svenja Cotte jetzt noch nicht zu viel verraten will.

Nur soviel: Die Kinder erhalten wie bei einer Schnitzeljagd nach und nach verschiedene Hinweise, anhand derer sie sich von Ort zu Ort bewegen müssen, um dort jeweils Aufgaben zu lösen. Natürlich braucht man dafür Notizblock, Stift, Geheimtinte und eine echte Detektiv-Sonnenbrille.

„Auch die Passanten werden sie dabei ansprechen müssen“, sagt Svenja Cotte. Allerdings nicht ohne Aufsicht. Jede Gruppe, die aus maximal fünf Kindern besteht, wird auf ihrem Weg von einem Erwachsenen begleitet.

Dortmunder Verein bringt Kinder an die frische Luft

So sieht‘s im Vereinsheim vom TSC Heaven and Hell an der Ecke Wieckesweg/Brackeler Hellweg aus. © Andreas Schröter (Archiv)

Beim TSC Heaven and Hell, der seit 2006 existiert, laufen derzeit 20 Tanzkurse für Menschen jeden Alters, die von 15 Trainern gegeben werden. „Wir sind zufrieden“, sagt Svenja Cotte, „auch wenn wir gerade eine Mieterhöhung fürs Vereinsheim verkraften müssen.“ In diese Räume, die früher ein Fahrradlager waren und die der TSC seit 2012 nutzt, hat der Verein nach eigenen Angaben selbst schon 15.000 Euro an Renovierungskosten gesteckt. „Aber das kriegen wir alles hin“, sagt Svenja Cotte, „wir jammern auf hohem Niveau“.

Jetzt lesen

Zu weiteren Angeboten außerhalb des Tanzens gehören das Ausrichten von Geburtstagspartys, Kindertheater, Superhelden-Partys und vieles mehr. Kurz vor Weihnachten, am 21. Dezember, treten 23 Heaven-and-Hell Mitglieder bei einer Show für Kinderglück auf.

Bis zum 5. Januar anmelden

Der Detektiv-Club richtet sich an Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren und erstreckt sich über vier Einheiten à 90 Minuten. Maximal 15 Kinder können teilnehmen. Beginn der ersten Einheit ist am 12. Januar um 14 Uhr vor dem Vereinsheim an der Ecke Wieckesweg/Brackeler Hellweg. Kosten: 15 Euro. Anmeldung bis zum 5. Januar unter Tel. 0176-80190409 oder E-Mail info@tsc-heaven-and-hell.de.

Lesen Sie jetzt