Unbekannter greift Dortmunderin (26) an und berührt sie unsittlich

Polizei

Geschubst, geschlagen, unsittlich berührt: Eine 26-Jährige ist in der Nacht zu Samstag (25.4.) in der östlichen Innenstadt von einem Unbekannten angegriffen worden. Der Angreifer ist flüchtig.

Dortmund, Mitte

27.04.2020, 20:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine 26-jährige Dortmunderin ist in der Nacht zu Samstag (25.4.) auf einem Fußweg nahe der Güntherstraße in der östlichen Innenstadt von einem Unbekannten angegriffen worden.

Ihren ersten eigenen Angaben zufolge war die junge Frau gegen 22.35 Uhr auf dem Fußweg zwischen Weißenburger und Güntherstraße unterwegs, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Dieser Weg endet an der dortigen Hausnummer 40.

Jetzt lesen

Auf diesem Weg habe ihr ein unbekannter Täter plötzlich von hinten den Mund zugehalten und sie zu Boden geschubst. Daraufhin habe er sie geschlagen und unsittlich berührt, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die 26-Jährige habe demnach um Hilfe gerufen und sich gewehrt, weshalb der Mann von ihr abließ. Er flüchtete auf die Güntherstraße, teilt die Polizei mit.

Polizei sucht mit Täterbeschreibung nach Zeugen

Die Polizei sucht nun Zeugen, die im Bereich des Tatorts eine verdächtige Person gesehen haben.

Der Angreifer wird wie folgt beschrieben: circa 180 cm groß, normale Statur, kurze schwarze Haare und Drei-Tage-Bart, südländisches Erscheinungsbild, trug eine schwarze Jacke. Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Schlagworte: