Kämmerer und Stadtdirektor Jörg Stüdemann kann sich im Nachhinein über einen weit besseren Haushaltsabschluss für 2021 freuen als erwartet.
Kämmerer und Stadtdirektor Jörg Stüdemann kann sich im Nachhinein über einen weit besseren Haushaltsabschluss für 2021 freuen als erwartet. © Kolle (A)
Städtischer Etat 2021

Dortmunds Bilanz ist über 200 Millionen Euro besser als erwartet

Die Stadt Dortmund hat das Haushaltsjahr 2021 mit einem Überschuss von mehr als 160 Millionen Euro abgeschlossen – fast 220 Millionen Euro besser als erwartet. Doch das dicke Ende kommt noch.

Kämmerer Jörg Stüdemann legt am Donnerstag (12.5.) dem Rat der Stadt Dortmund den Entwurf zum Haushaltsabschluss für das Jahr 2021 vor. Und was darin steht, liest sich auf den ersten Blick gut; denn danach hat die Stadt im vergangenen Jahr deutlich mehr eingenommen als ausgegeben.

Ungeplante Ausgaben durch die Pandemie

Form der Finanzakrobatik

434 Millionen Euro Kosten durch Corona bis 2024

Weiter Schuldenberg von 3,8 Milliarden Euro

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.