Das Rollgitter ist heruntergelassen, die drei Douglas-Filialen in Dortmund sind geschlossen.
Das Rollgitter ist heruntergelassen, die Douglas-Filiale im Krüger-Haus ist im Lockdown geschlossen. Ebenso die zweite Filiale am Westenhellweg, die sich in der Nähe des Kaufhof-Gebäudes befindet, und die Filiale in der Thier-Galerie. Jetzt kündigt die Parfümerie-Kette Geschäftsaufgaben an. © Peter Wulle
Corona-Krise

Douglas schließt 60 Filialen – bleiben in Dortmund drei Parfümerien?

Der Düsseldorfer Parfümeriekonzern Douglas schrumpft sein Filialnetz. 60 der 430 Geschäfte in Deutschland werden geschlossen. Was heißt das für die drei Filialen in der Dortmunder City?

Selbstbewusst bezeichnet sich das Unternehmen Douglas als „die führende Premium-Beauty-Plattform Europas“ und verkündet in einer Pressemitteilung ein deutliches Wachstum im digitalen Handel. Im Umkehrschluss bedeutet der gut 40-prozentige Anstieg im E-Commerce allerdings einen massiven Verlust im Filialgeschäft. Das stationäre Geschäft wurde durch die Corona-Krise ziemlich erschüttert. Dementsprechend will man nun Filialen schließen.

Douglas sieht Beschleunigung beim Online-Shopping

Douglas will investieren

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.