Dutzende Parkplätze am Technolgiezentrum fallen weg - dafür kommen viele neue

hzVerkehr

Am Technologiezentrum Dortmund wird ein neuer Parkplatz entstehen. Dafür fallen jedoch ein Stück Natur und Dutzende bislang genutzte Parkplätze weg.

Eichlinghofen, Oespel

, 19.09.2019, 14:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Neuen Asphalt hat die Straße Hauert schon. Doch das wird nicht alles bleiben. Ab Mitte August hatte Straßen NRW das Teilstück zwischen Universitätsstraße und Bahnbrücke gesperrt, seit Montag (16. September) ist die Straße wieder frei.

Die Baustelle ist seit Montag weg

Seitdem können die Mitarbeiter aus den Betrieben des Technologiezentrums ihre Autos auch wieder auf dem Fahrbahnrand abstellen. So wie sie es seit Jahren tun. Doch anstelle dieser Abstellmöglichkeiten wird Straßen NRW hier demnächst Leitplanken aufstellen.

Dadurch „entfallen die bisher geduldeten jedoch illegalen Stellplätze am Straßenrand“, schreibt die Stadt Dortmund auf ihrer Homepage.

Dutzende Parkplätze am Technolgiezentrum fallen weg - dafür kommen viele neue

Das Parken auf dem Fahrbahnrand ist illegal, bislang aber von der Stadt geduldet. © Michael Nickel

Wo sollen die Menschen dann allerdings parken? Laut Straßen NRW und Stadt Dortmund wird auf dem Feld am westlichen Rand vom Hauert, direkt unterhalb der Gleise, ein Parkplatz entstehen.

Die Linksabbieger-Spur und die Zufahrt sind bereits fertig. Die Frage danach, wann der Parkplatz fertig sein wird, lässt die Pressestelle der Stadt unbeantwortet.

Nach Informationen dieser Redaktion sind allerdings folgende Punkte klar:

  • Der Parkplatz soll rund 250 Plätze haben, mehrere Bäume werden gepflanzt.
  • Die angedachte Fläche gehört dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb, ein erstes Gespräch mit der Stadt Dortmund zum Erwerb hat es gegeben.
  • Der Parkplatz wird nicht vom Technologiezentrum bezahlt.
Lesen Sie jetzt