Edeka an der Märkischen Straße schließt – Nachmieter ist schon gefunden

Lebensmittel

Ein Edeka-Supermarkt in der südlichen Innenstadt wird noch in diesem Jahr geschlossen. Sofort nach dem Auszug werden Umbauarbeiten beginnen und ein neues Geschäft wird öffnen.

Dortmund

, 28.08.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Edeka an der Märkischen Straße in Dortmund schließt

Der Edeka an der Märkischen Straße schließt zum Ende des Jahres. Es steht bereits fest, wer dort neu eröffnen wird. © Oliver Schaper

Der Edeka-Supermarkt an der Märkischen Straße 237-239a wird Ende des Jahres schließen. Wie das Essener Maklerunternehmen Ruhr Real mitteilt, ist ein Nachmieter für die Fläche bereits gefunden.

In kürzester Zeit, so heißt es in einer Mitteilung des Maklerunternehmens, konnte Lidl als Nachmieter gefunden werden. Mit der Anmietung der großzügigen Einzelhandelsfläche treibe der Lebensmittel-Discounter seine Expansionsstrategie im Raum Dortmund weiter voran.

Lidl will ein neues Standortkonzept umsetzen

„Lidl geht mit viel Motivation und einem spannenden Konzept in die Fläche. Wir freuen uns, dass wir schnell einen so ambitionierten Nachmieter für die Einzelhandelsflächen an der Märkischen Straße identifizieren konnten“, so Marco Apitzsch von Ruhr Real. Er sagt weiter: „Die Expansion und das neue Ladenkonzept werden das Objekt und dessen Mikrolage zusätzlich aufwerten.“

Jetzt lesen

Den Startschuss des neuen Standortkonzepts werden umfangreiche Umbauarbeiten markieren, die bereits mit Auszug von Edeka Ende 2020 starten. „Wir planen eine umfangreiche Aufwertung des Mikrostandorts durch die Implementierung eines innovativen Ladenkonzepts“, sagt Christian Staszak, Immobilienleiter der Lidl-Regionalgesellschaft Bönen. „Die Neueröffnung ist ein wichtiger Schritt für die Fortsetzung unserer Dortmunder Expansionsstrategie.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt