EDG will Mülltonnen in Dortmund bis Samstag in der ganzen Stadt leeren

Müllabfuhr

Die EDG will in Dortmund bis Samstag alle ausgebliebenen Müll-Leerungen der vergangenen Tage nachholen und ab Montag wieder mit dem Regelbetrieb beginnen. Doch es gibt eine Ausnahme.

Dortmund

, 12.02.2021, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die EDG will bis einschließlich Samstag alle Restmüll-, Papier- und Wertstofftonnen in Dortmund leeren.

Die EDG will bis einschließlich Samstag alle Restmüll-, Papier- und Wertstofftonnen in Dortmund leeren. © Schaper

Bereits am Donnerstag hatte die EDG in Dortmund begonnen, die Leerung der Restmüll-, Papier- und Wertstofftonnen nachzuholen. In einer Mitteilung von Freitag (12.2.) heißt es, dass man bis einschließlich Samstag den Müll im gesamten Stadtgebiet abgeholt haben will.

Voraussetzung hierfür sei, dass es die Straßenverhältnisse zulassen. Das Ziel: Ab Montag soll die Abfuhr der Restmüll-, Papier- und Wertstofftonnen wieder normal laufen. Letztere seien bereits komplett geleert.

Bio-Tonne bleibt stehen

Lediglich die Leerung der Bio-Tonne muss weiter ausgesetzt werden – wie es damit weitergeht, werde Anfang kommender Woche entschieden. Dort, wo keine Leerung stattfinden konnte, können Anwohner weiter Abfallsäcke nutzen, die bei der nächsten Leerung mitgenommen würden.

Jetzt lesen

Problematisch sei nach wie vor, dass nicht alle Stellplätze der Abfalltonnen und deren Zuwege von Eis und Schnee geräumt seien. Das sei für die Leerung jedoch zwingend notwendig. Die EDG appelliert an Anlieger, ihrer Räum- und Streupflicht nachzukommen.

Auch die Räum- und Streuarbeiten würden am Wochenende fortgesetzt, der Fokus liege erneut auf den Strecken des ÖPNV. Zudem wird mit der Leerung der großen Glas- und Papiercontainer weitergemacht. Ebenso seien die ausgefallen Sperrmülltermine nachgeholt worden, weshalb die Sperrmüll-Abfuhr wieder normal laufe.

Lesen Sie jetzt