Eigentümer verspricht Reparaturen am maroden Neubau

hzAlbingerstraße

Seit Jahren ist der Neubau an der Albingerstraße in einem Zustand, der an manchen Stellen eher einem Rohbau gleicht. Jetzt hat der Eigentümer Abhilfe versprochen.

Benninghofen

, 24.09.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit 2016 wohnt Uwe Marks an der Albingerstraße 10. Und seitdem klagt er über die Zustände in dem Haus, die an vielen Stellen eher einem Rohbau als einem Neubau gleiche. Jetzt hat sich der Eigentümer, der bei der vorausgegangenen Berichterstattung unserer Redaktion nicht erreichbar war, gemeldet - mit einem Versprechen: Er gehe davon aus, dass die derzeitigen Mängel, die er nicht bestreitet, im März 2021 behoben sein werden.

Jetzt lesen

So jedenfalls formuliert es Hans-Joachim Vogt, nach eigenen Angaben zuständig für das Immobilienmanagement bei der GOV Immobilien, dem Besitzer der Immobilie. Die Firma war zunächst nicht erreichbar. Jetzt meldete sich Hans-Joachim Vogt. Er bestätigt Ärger mit Balkonen und dem Außeneingang und Wasser im Haus. Es sei nicht richtig isoliert gewesen.

„Sind an den Maßnahmen dran“

Den Zeitverzug begründet unter anderem damit, dass man ja erst die Ursache für all das habe finden müssen. Und es habe Probleme mit der Finanzierung über die NW Bank und auch unter den Gesellschaftern gegeben. Dennoch habe man schon „eine Menge Fehler behoben“. Aber jetzt seien alle Mängel in Bearbeitung: „Wir sind an der Finanzierung aller erforderlichen Maßnahmen dran.“ Dazu gehören die Balkone, Reparaturen an den Fenstern und Arbeiten im Keller. Uwe Marks allerdings hat den Glauben daran, dass sich tatsächlich etwas tut, verloren.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt