Ein Pferdehof in Huckarde – diese Altenpflegerin aus Mengede lebt ihren Traum

hzEin Herz für Pferde

Gaby Peters-Bluhm hat sich mit ihrem privaten Pferdehof in Huckarde einen Traum erfüllt. Auch andere, vor allem junge Menschen macht die Altenpflegerin (59) damit glücklich.

Huckarde, Mengede

, 01.09.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nach einer anstrengenden Nachtschicht gibt es für Altenpflegerin Gaby Peters-Blum nur einen Zufluchtsort: ihren eigenen Pferdehof in der Nähe des Bogenschießplatzes an der Rahmer Straße in Huckarde.

„Früh morgens ist es am schönsten. Die Natur erwacht und ich beobachte von meinem Wohnwagen aus meine Tiere.“ Vor sieben Jahren hat sich die 59-Jährige diesen Ruheort geschaffen – für sich, drei Großpferde, zwei Ponys, zwei Schafe und zwei Hunde.

Ein Pferdehof in Huckarde – diese Altenpflegerin aus Mengede lebt ihren Traum

Auch ein kleiner Wohnwagen steht auf dem Gelände. Hier ruht sich Gaby Peters-Bluhm nach einer anstrengenden Nachtschicht gerne aus. © Beate Dönnewald

„Für mich ist es das vollkommene Glück“

„Für mich ist es das vollkommene Glück“, sagt die 59-Jährige. Fünf Hektar Land hat sie von der Stadt gepachtet, drei davon nutzt sie für ihren Offenstall. „Meine Pferde sind das ganz Jahr über draußen, können aber jederzeit Unterschlupf im Stall suchen.“

Ein Pferdehof in Huckarde – diese Altenpflegerin aus Mengede lebt ihren Traum

Gaby Peters-Blum mit Lilly: Das Pony leidet unter vielen Allergien und soll deshalb bald an der Nordsee leben. Die 59-Jährige sucht gerade einen Gnadenhof für Lilly. © Beate Dönnewald

Ihr Herz an die Pferde verlor die Mengederin vor rund zehn Jahren, als sie das Schulpferd ihrer Tochter Annika (31) kaufte: Wallach Ramses. Der blieb nicht lang alleine, Stute Cinderella, kurz Cindy, wurde Pferd Nummer zwei. „Sie ist meine große Liebe, mein Herzpferd“, sagt Gaby Peters-Bluhm. Sogar eine eigene Facebook-Seite hat sie für ihre Cindy eingerichtet.

Jetzt lesen

„Alle Tiere bekommen bei mir ihr Gnadenbrot“

Es folgten die Shire-Horse-Stute Maya, die Ponys Lilly und Mira und schließlich noch die Schafe Jim und Jacky. Letztere rettete die 59-Jährige vor dem Schlachter. „Alle Tiere bekommen bei mir ihr Gnadenbrot.“ Niemals würden ihre Pferde und Ponys als Seife enden. Dafür habe sie die nötigen rechtlichen Vorkehrungen getroffen. Sie selber sei überzeugte Vegetarierin.

Ein Pferdehof in Huckarde – diese Altenpflegerin aus Mengede lebt ihren Traum

Sandra (28) hilft bei der Pflege der Pferde. Nur fürs Foto sitzt Töchterchen Medina auf Pferd Ramses. © Beate Dönnewald

Das Wohlergehen ihrer Tiere hat für die 59-Jährige höchste Priorität: Ihre Vierbeiner sollen glücklich sein und keinerlei Druck und Zwang ausgesetzt werden. „Cindy ist 23. Früher war sie ein Turnierpferd, heute reitet sei keiner mehr. Sie soll es einfach nur noch gut haben.“

Ein Pferdehof in Huckarde – diese Altenpflegerin aus Mengede lebt ihren Traum

Alex (25) arbeitet fast täglich mit Cindy. Eine Longe braucht sie dafür nicht. © Beate Dönnewald

Für Tochter Annika und Enkelin Ronja ist der Hof das zweite Zuhause

Auch andere Tierliebhaber haben den Hof für sich als Wohlfühlort entdeckt. Für Tochter Annika und Enkelin Ronja (4) ist er das zweite Zuhause. Annika Bluhm arbeitet ebenfalls in der Altenpflege: „Hier kann ich auftanken“, sagt sie.

Ein Pferdehof in Huckarde – diese Altenpflegerin aus Mengede lebt ihren Traum

Mario (21) genießt vor allem die Freiheiten auf Gabi Peters-Bluhms Hof. © Beate Dönnewald

Genauso empfinden es Alex (25), Altenpflegerin, Sandra (28), zweifache Mutter, und Mario (21), arbeitssuchend. Die jungen Leute kümmern sich regelmäßig um die Pferde. „Ich sage immer, ich fahre mal kurz zum Hof, und dann bleibe ich wieder den ganzen Tag“, sagt Mario. Stute Maya sei bereits ein Instagram-Star (Surprisemaya): „100 Abonnenten in vier Tagen.“

Ein Pferdehof in Huckarde – diese Altenpflegerin aus Mengede lebt ihren Traum

Die Schafe hat Gaby Peters-Bluhm vor dem Schlachter gerettet. © Beate Dönnewald

Mario (21) fasziniert die Freiheit

Was ihn an diesem alternativen Pferdehof so fasziniert? „Die Freiheit. Wir dürfen alles mit den Pferden machen. So, als wären es unsere eigenen Tiere.“ Alex kommt seit fünf Monaten beinahe jeden Tag zum Hof. „Ich finde hier Abstand vom Leben und meinem anstrengenden Beruf. Außerdem mag ich die Verantwortung.“

Sie alle seien zu einer Gemeinschaft zusammengewachsen, so Gaby Peters-Bluhm. „Hier packt jeder mit an.“ Aber es wird nicht nur gearbeitet: „Wir sitzen gerne zusammen und erzählen, manchmal grillen wir auch, und für die Kids haben wir einen Pool aufgebaut.“

Ein Pferdehof in Huckarde – diese Altenpflegerin aus Mengede lebt ihren Traum

Fünf Hektar Land hat Gaby Peters-Blum für ihren Pferdehof gepachtet. Auch Hund Ami tobt sich hier gerne aus. © Beate Dönnewald

Besucher sind jederzeit willkommen

Viel Geld fließe in ihr Hobby, sagt Gaby Peters-Bluhm. Pacht, Kraftfutter, Heu und die Tierarztkosten würden so einiges verschlingen. „Das waren schon einige Urlaubsreisen“, meint ihre Tochter. Ihr Mann, ein Diplom-Ingenieur, würde sie glücklicherweise finanziell unterstützen. Das Hobby teilt er allerdings nicht. „Er hat wohl Angst vor Sauerstoff“, sagt die 59-Jährige und grinst.

Ein Pferdehof in Huckarde – diese Altenpflegerin aus Mengede lebt ihren Traum

Für die Kids gibt es einen Pool. Perfektionismus sieht anders aus, für Gaby Peters-Bluhm und die anderen Pferdeliebhaber ist es trotzdem oder gerade deshalb der perfekte Ort. © Beate Dönnewald

Wer den Pferdehof besichtigen möchte, ist jederzeit willkommen. „Wir führen Spaziergänger gerne herum. Pfleger brauche ich momentan nicht“, so Gaby Peters-Bluhm. Und sie bittet um einen weiteren Hinweis. „Auf dem Gelände befinden sich keinerlei Wertsachen“, sagt sie in Richtung ungebetener, nächtlicher Gäste.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt