Ein weiterer Corona-Patient auf der Intensivstation in Dortmund

Coronavirus

Die Stadt Dortmund meldet am Dienstag acht Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Zahl der Krankenhaus-Patienten ist gleich geblieben, jedoch wurde ein Patient auf die Intensivstation verlegt.

Dortmund

, 01.09.2020, 16:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Dienstag (1.9.) meldet die Stadt Dortmund einen weiteren Corona-Patienten auf der Intensivstation.

Am Dienstag (1.9.) meldet die Stadt Dortmund einen weiteren Corona-Patienten auf der Intensivstation. © Arseny Togulev/Unsplash

Am Dienstag (1.9.) meldet die Stadt Dortmund acht positive Testergebnisse auf das neuartige Coronavirus. Unter den neu Infizierten befindet sich ein Reiserückkehrer.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 1651 positive Tests vor. 1499 Menschen haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten laut Schätzungen der Stadt als genesen.

Demnach sind in Dortmund derzeit 132 Menschen aktiv infiziert. Diese geschätzte Zahl ist seit einigen Tagen rückläufig. Am Montag (31.8.) waren es 150 und am Freitag (28.8.) noch 179 aktive Corona-Fälle in Dortmund.

Ein weiterer Corona-Patient auf der Intensivstation

Zurzeit werden in Dortmunder Krankenhäusern neun Corona-Patienten stationär behandelt - zwei der Patienten intensivmedizinisch mit Beatmung. Damit ist die Zahl der Corona-Patienten auf der Intensivstation um eine Person im Vergleich zum Vortag gestiegen.

In Dortmund gibt es weiterhin 13 Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere sieben mit SARS-CoV-2 infizierte Patienten verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Lesen Sie jetzt

Das Klinikum Dortmund Mitte bietet ab Donnerstag (3.9.) eine spezielle Corona-Teststelle an, die Ergebnisse schnell und digital mitteilen soll. Allerdings kann sich nicht jeder testen lassen. Von Daniel Reiners

Lesen Sie jetzt