Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein wichtiger Schritt für den Neubau im Ortskern von Aplerbeck ist jetzt gemacht

hzOrtszentrum Aplerbeck

Die Bauarbeiten an der Köln-Berliner-Straße gehen weiter voran. Jetzt steht der Rohbau für das neue Gebäude im Aplerbecker Ortskern, das Platz für Geschäfte und 33 Wohnungen bieten wird.

Aplerbeck

, 18.04.2019 / Lesedauer: 3 min

Mehr als ein Jahrzehnt war hier nichts los. Das Gebäude des ehemaligen Kaufhauses Weber mitten im Aplerbecker Ortskern an der Köln-Berliner-Straße stand lange Zeit leer und wird nun bald wieder bewohnt sein. Ende 2016 hatten die Abrissarbeiten begonnen, zunächst war die Fertigstellung für Mai 2018 geplant, im Dezember 2017 lautete das Ziel Anfang 2019.

Die Fertigstellung ist für den Spätsommer geplant

Im Frühjahr 2019 kann Jörg Schrameyer, Leiter Immobilien bei IDO, jetzt einen wichtigen Schritt verkünden: „Der Rohbau ist fertig. Die behördliche Abnahme ist auch schon erfolgt“, sagt der Architekt. In der Woche vor den Osterferien sei es soweit gewesen. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für September 2019 vorgesehen.

Ein wichtiger Schritt für den Neubau im Ortskern von Aplerbeck ist jetzt gemacht

So wird das Gebäude an der Köln-Berliner-Straße in Aplerbeck aussehen, wenn es fertig ist. © IDO Immobilien

„Es ist ein sehr kompliziertes Projekt“ sagt Schrameyer. Wegen des Bauuntergrundes, wegen des Grundwassers und wegen der Nachbargebäude. Es ist ein sehr enges Grundstück, von dem 100 Prozent bebaut werden. 40 Bauarbeiter werkeln hier zu Hochzeiten gleichzeitig, sie haben dafür gesorgt, dass die Dachabdichtungen fertig sind und die Fenster bis Ende der Osterferien komplett eingebaut sein sollen. Auch der Innenausbau sei schon in vollem Gange. „Das Interesse daran, dass hier etwas Neues entsteht, ist in Aplerbeck sehr, sehr groß“, sagt Schrameyer: „Es ist ein wichtiger Schritt, Aplerbeck zu revitalisieren.“

33 Wohnungen ab 50 Quadratmeter mit Küche

Am Ende der Arbeiten steht ein neues Wohn- und Geschäftsgebäude für das Aplerbecker Zentrum. 33 barrierefreie und seniorengerechte Wohnungen ab 50 Quadratmetern können dann bezogen werden, die eine Küche haben und ideal für Senioren eingerichtet seien.

Hinzu kommen Geschäftsräume im Erdgeschoss und eine Tiefgarage, die über die Rodenbergstraße angefahren wird. Die Wohnungen sind geeignet für Alleinstehende und für zwei Menschen. „Die Caritas wird die Serviceleistungen übernehmen, es wird auch einen Gemeinschaftsraum geben. Die Wohnungen sind aber komplett eigenständig“, sagt Schrameyer. „Wer also etwas mit der Gemeinschaft unternehmen will, kann das tun, muss es aber nicht.“

Noch sind Wohnungen frei

Die Reservierungsquote für die Wohnungen liege derzeit bei über 50 Prozent, noch ist also Platz für Interessenten. „Hier gibt es alles für den täglichen Bedarf, im Umkreis von 300 Metern ist alles da, was man braucht“, so Schrameyer. Für die Vermietung der Geschäftsräume befinde man sich derzeit in Gesprächen mit Interessenten.

Wer Interesse an einer der Wohnungen an der Köln-Berliner-Straße hat, kann sich bei IDO Immobilien unter Tel. 023139819180 melden.

Lesen Sie jetzt