Einbrecher steigen in Polizisten-Wohnung ein

Festnahme nach Feierabend

Drei Einbrecher haben bei der Wahl ihres nächsten Ziels gehörig daneben gegriffen. Das Trio stieg am Montagabend in eine Wohnung in Brackel ein. Dumm nur: Während des Einbruchs kamen die Bewohner nach Hause. Es waren zwei Polizisten.

BRACKEL

12.01.2016, 10:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Ihre Freizeit hatte sich ein Polizistenpaar aus Dortmund wohl anders vorgestellt", schreibt die Polizei leicht amüsiert in einer Pressemitteilung: Als das Paar (29 und 31 Jahre alt) am Montag gegen 19 Uhr in seine Wohnung an der Oberdorfstraße zurückkehrte, hörte es nach dem Aufschließen der Tür Geräusche aus seiner Wohnung. Der Mann schaute nach und stellte fest, dass offensichtlich eingebrochen worden war.

Offensichtlich hatte die Rückkehr des Polizisten-Paares die Täter überrascht. Die Einbrecher ergriffen die Flucht. Doch die Einbruchsopfer verhielten sich nicht, wie sie es erwartet hatten. Von Berufswegen Verbrecherjäger, nahmen die beiden die Verfolgung auf: "Der Dortmunder folgte ihnen auf ihrem Fluchtweg durch das Schlafzimmerfenster in den Garten. Seine Frau hingegen rannte zum Hauseingang, um dort möglicherweise die Täter stellen zu können", so die Polizei.

Zwei Einbrecher werden geschnappt

Und ihre private Spontan-Fahndung hatte Erfolg: Im nahen Umfeld entdeckten sie einen mutmaßlichen Einbrecher und zu schnappen. Sie übergaben ihn den herbeigerufenen Kollegen. "Ein weiterer Tatverdächtiger wurde im Rahmen der Fahndung festgenommen", so die Polizei. "Auch das Tatfahrzeug fanden die Beamten."

Bei den mutmaßlichen Einbrechern handelt es sich um einen 49- und einen 50-jährigen Dortmunder. Die Ermittlungen zum Einbruch und zu dem dritten Einbrecher dauern an.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt