Einsatz für Karneval und Weihnachtsmarkt - Hans-Werner Reckmann wird 80

hz80. Geburtstag

Als „Mister Karneval“ und „Mister Weihnachtsmarkt“ ist er bekannt. Am Sonntag (26.4.) feiert Hans-Werner Reckmann seinen 80. Geburtstag. Und er bleibt weiter aktiv.

Dortmund

, 24.04.2020, 18:13 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Anekdote ist in Dortmund mittlerweile legendär. Als der Chef des Amtes für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Eugen Schackmann vor 50 Jahren einen Beauftragten für den Karneval suchte, winkte der spätere Stadt-Pressesprecher Gerd Kolbe ab. „Ich hab Humor, das muss der Reckmann machen“, rief er.

Und der Reckmann machte es --obwohl er aktives Mitglied in einer evangelischen Gemeinde nach eigenen Worten eher „antikarnevalistsch erzogen worden war“.

Er tat es mit großem Engagement, wie so vieles in seiner abwechslungsreichen beruflichen Laufbahn und darüber hinaus. Jetzt feiert Hans-Werner Reckmann seinen 80. Geburtstag.

Ruf ins Presse- und Informationsamt

Die abwechslungsreiche berufliche Karriere begann für den waschechten Dortmunder nach Mittlerer Reife mit 15 Jahren als Auszubildender bei der Stadt Dortmund. Seine erste Station war das Jugendamt, wo er für Amtsvormundschaften zuständig war. 1969 lockte ihn dann Eugen Schackmann als Zuständigen für Tourismus und Großveranstaltungen ins Presse- und Informationsamt.

Gemeinsam mit Eugen Schackmann (Mitte) und Gerd Kolbe (l.) prägte Hans-Werner Reckmann ab 1970 die Stadtwerbung für Dortmund.

Gemeinsam mit Eugen Schackmann (Mitte) und Gerd Kolbe (l.) prägte Hans-Werner Reckmann ab 1970 die Stadtwerbung für Dortmund.

Das Schackmann-Amt sorgte damals für ordentlich Wirbel, veranstaltete etwa die 49-Prozent-Wanderung durchs grüne Dortmund, organisierte erstmals regelmäßige Stadtrundfahrten und stellte den Dortmunder Weihnachtsmarkt auf neue Füße.

Hans-Werner Reckmann wurde Weihnachtsmarkt-Beauftragter, moderierte das Show-Programm auf der Bühne, damals in Form einer Hanse-Kogge. Zwischendurch organisierte er dann 1971 den ersten Rosenmontagszug neuerer Zeit.

Im Ruhestand weiter aktiv

Die Aufgaben als Karnevals- und Weihnachtsmarkt-Beauftragter blieben nachdem Reckmann 1994 die Geschäftsführung des Dortmunder Verkehrsvereins übernahm und sogar über seinen Eintritt in den Ruhestand 2002 hinaus. Hans-Werner Reckmann blieb ehrenamtlich an Bord - im Festausschuss Dortmunder Karneval und mit dem Markthandel- und Schaustellerverband als Organisator des Weihnachtsmarktes.

Jetzt lesen

2011 gab er das Präsidenten-Amt bei den Karnevalisten auf, ist nun Ehrenpräsident und engagiert sich besondern für die Veranstaltung des Alkoholfreien Karnevals.

Der 50. Weihnachtsmarkt

Seit Lieblingskind ist und bleibt aber der Weihnachtsmarkt. „2020 ist für mich der 50. Weihnachtsmarkt“, stellt Reckmann fest. Umso mehr bangt er nun gemeinsam mit den Schaustellern, dass Dortmunds ganz besonderer Markt nicht ganz der Corona-Krise zum Opfer fällt.

Jetzt lesen

Es reicht schon, wenn Hans-Werner Reckmann nun seinen 80. Geburtstag notgedrungen im eher kleinen Familienkreis feiern muss.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt