Eisenbahnbrücke an der Lindenhorster Straße wird höher und breiter

hzVerkehr in Eving

Die Eisenbahnbrücken an der Evinger- und der Lindenhorster Straße werden erneuert. Eine von ihnen soll jetzt auch in Höhe und Breite angepasst werden.

Eving

, 19.07.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Eisenbahnüberführungen an der Lindenhorster- und der Evinger Straße sollen erneuert werden. So viel steht schon lange fest. Jetzt hat die Stadt Dortmund überprüft, ob dieses Bauvorhaben dazu genutzt werden sollte, die Brücken in Höhe oder Breite zu vergrößern, um beispielsweise den Lastwagen eine problemlosere Durchfahrt zu ermöglichen.

Bei der Lindenhorster Straße wurde diese Maßnahme für sinnvoll erachtet, während an der Evinger Straße keine Änderung erforderlich ist. Durch eine Aufweitung der Brücke an der Lindenhorster Straße von 13,80 Meter auf 18,20 Meter kann die Führung des Fußgänger- und Radfahr-Verkehrs verbessert werden. Das ist eine der Maßnahmen zur Attraktivierung des Fuß- und Radwegenetzes in Dortmund.

Brücke um 40 Zentimeter angehoben

Zudem soll auch die Durchfahrthöhe von 3,80 Meter auf 4,20 Meter angehoben werden. In erster Linie wird dadurch die Durchfahrt des Schwerlastverkehrs ohne Einschränkungen ermöglicht. Zuvor war es immer wieder zu Unfällen gekommen.

Eisenbahnbrücke an der Lindenhorster Straße wird höher und breiter

Derzeit weist noch ein Schild an der Lindenhorster Straße auf die niedrige Brücke hin. Die Durchfahrtshöhe soll hier verbessert werden. © Johanna Wiening

Die Erneuerung der Brücke Lindenhorster Straße ist voraussichtlich für die Jahre 2024/2025 vorgesehen. Weil es noch keine Entwurfsplanung gibt, lassen sich die Baukosten nur grob schätzen – sie könnten sich auf 2,5 Millionen Euro belaufen. Die Brücke gehört der Dortmunder Eisenbahn Infrastruktur GmbH, die Straße der Stadt Dortmund. Die Erneuerung der Straße für sich genommen wird rund 750.000 Euro kosten.

Lesen Sie jetzt