Endlich wieder Live-Musik im Piepenstock hinter dem Hörder Bahnhof

Konzert

Die Jazz‘is sind schon bei großen Festen wie DortBunt oder „Castrop kocht über“ aufgetreten. Jetzt spielen sie im „Wohnzimmer am Piepenstock“. Die Freude ist groß, dass es wieder losgeht.

Hörde

, 06.08.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jazz'is sorgen für „Jazz and More für perfektes Sommerfeeling“.

Jazz'is sorgen für „Jazz and More für perfektes Sommerfeeling“. © Marco Rudolph

Seit Februar 2019 ist das Piepenstock in Hörde Treffpunkt für Jazz- und Livemusik-Fans. In den Räumen der ehemaligen Tanzschule am Piepenstockplatz organisierte Marco Rudolph regelmäßig donnerstags und freitags Konzerte und wechselnde Ausstellungen.

In den vergangenen Wochen war es allerdings coronabedingt sehr leise geworden in der Schildstraße 1. Jetzt will Marco Rudolph aber wieder loslegen. Am 7. August (Freitag) tritt „Jazz‘is“ aus Dortmund in der Reihe Wohnzimmer live im Piepenstock auf mit „Jazz and More“. Von 20 bis 23 Uhr präsentiert die Ruhrgebiets-Band Swing, ausgesuchte Popsongs, Bossa Nova und Balladen.

Swing-Titel wie „The Lady is a Tramp“ oder „Take the A-Train“ wechseln mit eigenen jazzbetonten Bearbeitungen bekannter Songs aus Blues, Rock und Pop ab.

„Das Konzert wird vor einer begrenzten Publikumszahl stattfinden“, erklärt Marco Rudolph. Tickets müssen deshalb vorbestellt werden unter der Hotline 0172-676 71 57. Der Eintritt ist frei, dafür geht im Piepenstock ein Hut herum.

Gleichzeitig können Besucher eine Fotoausstellung von Wolfgang Knappmann betrachten, die sich mit Strukturwandel in seiner Mehrdeutigkeit befasst.

Internationale Gigs sind aufgrund der Pandemie noch nicht wieder möglich. Für die Veranstaltungen mit regionalen Künstlern plant Rudolph wegen der beschränkten Teilnehmerzahl Zusatzkonzerte.

Lesen Sie jetzt