Engpass auf der A 40 – im Dortmunder Westen drohen Staus

A 40

Wegen der Bombenentschärfung kommt es am Wochenende nicht nur in der Dortmunder Innenstadt zu Sperrungen und Verkehrsbehinderungen. Auch auf der A40 im Westen drohen Staus.

Lütgendortmund

, 10.01.2020, 16:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Engpass auf der A 40 – im Dortmunder Westen drohen Staus

Mit Behinderungen müssen Autofahrer am Wochenende auf der A40 im Dortmunder Westen rechnen. © dpa

Wie der Landesbetrieb Straßenbau NRW am Freitag (10.1.) mitteilte, wird am Samstag (11.1.) und Sonntag (12.1.) auf der A40 in Fahrtrichtung Essen zwischen dem Kreuz Dortmund-West und der Anschlussstelle Dortmund-Lütgendortmund jeweils von 8 bis 17 Uhr nur ein Fahrstreifen frei sein.

Zusätzlich kann man am Samstag (11.1.) von 8 bis 17 Uhr im Kreuz Dortmund-West nicht von A45 Richtung Frankfurt auf die A40 in Richtung Essen abbiegen. Eine Umleitung durch das Autobahnkreuz ist eingerichtet.

An der A40 werden Bäume und Sträucher geschnitten

Der Grund für die Verkehrsbehinderungen ist, dass die Autobahnmeisterei Bäume und Sträucher zurückschneiden wird. Gehölze und andere Anpflanzungen entlang von Straßen erfüllen wichtige Funktionen. Sie dienen als Sicht-, Blend- und Windschutz und sorgen auch für eine Böschungssicherung. Weil Pflanzen sich ständig verändern, müssen die Gehölzflächen an Straßen immer wieder gepflegt werden.

Lesen Sie jetzt