Die Fahrrad-Demo führt über 20 Kilometer durch Dortmund. © Sebastian Peter
„Fahrradwende jetzt“

Fahrrad-Demo am Samstag führt auch über eine wichtige Schnellstraße

Mit einer Fahrrad-Demo will ein breites Bündnis aus Verkehrs- und Umweltverbänden am Samstag (29.8.) bessere Radfahr-Bedingungen einfordern. Dabei geht es über eine ungewöhnliche Strecke.

Vom Radschnellweg können Fahrradfahrer in Dortmund bislang nur träumen. Jetzt dürfen sie zumindest einmal über eine Auto-Schnellstraße fahren. Mit der Demonstration wollen sie am Samstag (29.8) für einen ganzen Forderungskatalog eintreten.

20 Kilometer durch die Stadt

Gefährliche Stellen

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.