Fahrradunfall in Kirchlinde: Verletzter Radfahrer wurde ins Krankenhaus eingeliefert

Fahrradunfall

Zunächst gab es zu dem Fahrradunfall am Dienstagvormittag (10.12.) auf der Frohlinder Straße kaum Informationen. Das ist der neueste Stand.

Kirchlinde

, 10.12.2019, 17:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fahrradunfall in Kirchlinde: Verletzter Radfahrer wurde ins Krankenhaus eingeliefert

Am frühen Dienstagvormittag ist es zu einem Fahrradunfall auf der Frohlinder Straße gekommen. © Helmut Kaczmarek

Am Dienstagvormittag (10.12.) ist auf der Frohlinder Straße in Höhe der Bushaltestelle „Sümpelmannhof“ ein Fahrradfahrer verunglückt. Ob weitere Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt waren, ist bislang unklar.

Der Radfahrer stürzte offenbar auf dem Gehweg. Anwohner berichten auf Facebook von einer großen Blutlache und blutigen Tüchern in ihren Mülltonnen. Auf Nachfrage konnten jedoch weder die Polizei noch die Feuerwehr Dortmund etwas zu dem Unfall sagen.

„Wenn es keine Verletzten gab, kann es sein, dass uns der Unfall nicht gemeldet wird“, sagte Polizei-Pressesprecherin Dana Seketa am Dienstag. Doch einen Verletzten muss es den Beschreibungen der Anwohner nach gegeben haben.

Die Feuerwehr Castrop-Rauxel war im Einsatz

Erst am Dienstagabend ließ sich zumindest etwas mehr zu dem Unfall erfahren. Demnach waren – obwohl der Unfall sich auf Dortmunder Stadtgebiet ereignete – sowohl ein Rettungswagen als auch ein Notarztwagen aus Castrop-Rauxel im Einsatz.

Doch auch von der Castrop-Rauxeler Feuerwehr gab es zunächst keine weiteren Informationen. Der Unfallhergang blieb am Mittwoch (11.12.) unklar.

„Ich kann aber bestätigen, dass eine Person rettungsdienstlich versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert worden ist“, sagt Feuerwehr-Sprecher Florian Brandt.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Pfefferspray im Gymnasium
Nach dem Pfefferspray-Vorfall: Kein Schulverweis, aber „spürbare Strafen“ für die Übeltäter