Dortmunds älteste Straße besteht aus einem Mix aus Holzbohlen und Steinen. © Björn Linnemann
Sensationsfund

Fast 1000 Jahre alt: Archäologen finden Dortmunds älteste Straße

In einer Baugrube in Dortmunds Innenstadt liegt eine kleine archäologische Sensation: Dort haben Archäologen die älteste Straße der Stadt gefunden. Sie besteht aus einem überraschenden Material.

Zu Ostern 1152 war Dortmund der Nabel des Heiligen Römischen Reiches. Der später legendäre deutsche König Friedrich Barbarossa hielt in der aufstrebenden westfälischen Stadt seinen ersten Hoftag ab. Die mächtigsten Fürsten Deutschlands kamen.

Altes Bauholz wurde umfunktioniert

Luft ist der größte Feind des alten Holzes

Konservierung und Restaurierung sind teuer

Über den Autor
Redakteur
1984 geboren, schreibe ich mich seit 2009 durch die verschiedenen Redaktionen von Lensing Media. Seit 2013 bin ich in der Lokalredaktion Dortmund, was meiner Vorliebe zu Schwarzgelb entgegenkommt. Daneben pflege ich meine Schwächen für Stadtgeschichte (einmal Historiker, immer Historiker), schöne Texte und Tresengespräche.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.