Die Stadtverwaltung um Oberbürgermeister Thomas Westphal (vorne links) will weiterhin nach festgelegter Reihenfolge impfen.
Die Stadtverwaltung um Oberbürgermeister Thomas Westphal (vorne links) will weiterhin nach festgelegter Reihenfolge impfen. © Stephan Schuetze (Archiv)
Corona-Pandemie

Fast jeder Zehnte erscheint in Dortmund nicht zum Termin im Impfzentrum

Zehntausende von Terminen in den NRW-Impfzentren sind in den vergangenen Wochen nicht wahrgenommen worden. In Dortmund liegt ein entscheidender Wert sogar noch über dem NRW-Schnitt.

Es sind überraschende Zahlen, die eine Recherche des WDR zu Tage gefördert hat. In den NRW-Impfzentren sind seit Anfang Juni 57.200 Termine nicht wahrgenommen worden. Darunter sind demnach auch Zweitimpfungen, die Voraussetzung für den vollständigen Impfschutz sind.

Stadt Dortmund führt keine Statistik und kennt die Gründe nicht

Hohe Zuverlässigkeit bei den Hausärzten

Ihre Autoren
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite
Volontärin
Habe seit meiner Jugend ein Faible für Journalismus und Politik. Nach zwölf Jahren freier Mitarbeit in verschiedenen Redaktionen konnte ich beides nun vereinen – als Politik-Volontärin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.