Feuerwehr löscht Brand in unbewohnter Wohnung

Einsatz für Mehrfamilienhaus

Schock für die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Dortmund-Eving: Am Dienstagabend schlugen in einer Wohnung plötzlich mehrere Rauchmelder Alarm. Die Feuerwehr rückte an.

Dortmund

19.02.2020, 11:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Über eine Drehleiter drangen die Einsatzkräfte in die Wohnung vor.

Über eine Drehleiter drangen die Einsatzkräfte in die Wohnung vor. © Feuerwehr Dortmund

Gegen 19.45 Uhr am Dienstagabend wurden Bewohner eines Hauses im Alten Heideweg auf einen Brand aufmerksam. In einer Wohnung im ersten Obergeschoss waren mehrere Rauchmelder ausgelöst worden. Im Hausflur roch es schon leicht nach Brandrauch.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Denn beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten alle Hausbewohner bereits das Gebäude verlassen. Im ersten Geschoss drang Rauch aus einem offenen Fenster. Recht schnell war klar, dass die betroffene Wohnung seit geraumer Zeit unbewohnt war.

Schwelbrand im Kleiderschrank

Um das Feuer in der Wohnung zu löschen, drang ein Atemschutztrupp über eine Drehleiter in die Wohnung ein. Ein zweiter Atemschutztrupp stand vor der mit einem Rauchschutz gesicherten Wohnungstür in Bereitschaft, musste aber nicht eingesetzt werden. In einem Kleiderschrank fanden die Einsatzkräfte dann bereits einen wegen Sauerstoffmangel erloschenen Schwelbrand.

Die Polizei ermittelt nun die Brandursache. Alle Hausbewohner konnten nach dem Einsatz zurück in ihre Wohnungen. Insgesamt waren 36 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes im Einsatz.

Schlagworte: