Frau bei Verkehrsunfall am Hauptfriedhof schwer verletzt

Unfall

Eine 43-Jährige Dortmunderin wurde bei einem Verkehrsunfall nahe des Dortmunder Hauptfriedhofs am Donnerstagnachmittag schwer verletzt. Der Unfall hatte auch Auswirkungen auf den Verkehr.

von Patricia Friedek

Dortmund

, 28.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Frau bei Verkehrsunfall am Hauptfriedhof schwer verletzt

Die Polizei und ein Rettungswagen waren vor Ort. © picture alliance / Stefan Puchne

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (27.6.) nahe des Dortmunder Hauptfriedhofs ist eine 43-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Gegen 14 Uhr war demnach ein 83-Jähriger aus Unna auf der Straße am Gottesacker unterwegs. Als er in Höhe der Ludwig-Loher-Straße nach links abbiegen wollte, übersah er das entgegenkommende Auto einer 43-jährigen Dortmunderin und kollidierte aus bislang ungeklärter Ursache mit ihr.

83-Jähriger blieb unverletzt

Ein Rettungswagen brachte die Schwerverletzte zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der 83-Jährige blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste der betroffene Einmündungsbereich teilweise gesperrt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro.

Lesen Sie jetzt