Der Deusenberg (im Hintergrund, vorne: der Förderturm der Zeche Hansa in Huckarde) ist einer der weniger bekannten Ausflugsziele in Dortmund.
Der Deusenberg (im Hintergrund, vorne: der Förderturm der Zeche Hansa in Huckarde) ist einer der weniger bekannten Ausflugsziele in Dortmund. © Stephan Schütze (Archivbild)
Weniger bekannte Orte

Freizeit ohne Maske: Coronakonforme Ausflugstipps für Dortmund

An vielen beliebten Ausflugszielen in Dortmund wurde unlängst die Maskenpflicht erweitert. Wir geben Tipps für die weniger bekannten Orte - ohne Menschenmassen und ohne Maskenpflicht.

Seit Monaten fallen wegen des anhaltenden Lockdowns viele Freizeitangebote weg. Schon im ersten Lockdown im Frühjahr 2020, entdeckten viele Menschen deshalb Ausflüge und Spaziergänge in der Natur als neue Hobbys. Ein Spaziergang im Park oder Wald ist eine der wenigen Möglichkeiten als Ausgleich zum eingängigen Alltag in den eigenen vier Wänden im Homeoffice.

Maskenpflicht an beliebten Ausflugszielen

Ausflüge in Dortmund in Corona-Zeiten: Die Tipps unserer Redaktion

Ihre Autoren
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite
Freie Mitarbeiterin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.