Langer Stau auf dem Wall in Dortmund.
An den vergangenen Wochenenden bildeten sich wegen Kontrollaktionen der Polizei immer wieder spät abends lange Staus auf dem Wall. © Kevin Kindel (Archiv)
Polizei-Großkontrolle

Frust-Video aus dem Stau: 30 Minuten Stillstand wegen Wall-Kontrollen

Uwe Kisker war am Samstagabend richtig bedient: Er wollte nur nach Hause, stand dann aber eine halbe Stunde lang im Stau einer Polizei-Großkontrolle. Mit seinem Frust ist er nicht alleine.

Die sogenannte Strategische Fahndung, die Polizeipräsident Gregor Lange am Freitag angekündigt hat, um Autos unter anderem rund um den Wall anlasslos zu kontrollieren, bewertet die Polizei am Sonntag als Erfolg. Rund 800 Personen sind am Freitag- und Samstagabend von den Beamten unter die Lupe genommen worden – mehr als 230 Platzverweise wurden ausgesprochen.

Dortmunder Moderator Uwe Kisker dreht Video aus dem Stau

150 Polizisten: „Was das alles an Geld kostet“

Über den Autor
Redakteur
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.