Fußgänger von Auto erfasst – Dortmunder (65) muss ins Krankenhaus

Verkehrsunfall in der Nordstadt

Ein 65-jähriger Dortmunder ist bei einem Verkehrsunfall in der Nordstadt verletzt worden. Bei dem Versuch, die Mallinckrodtstraße zu überqueren, wurde er von einem Auto angefahren.

Nordstadt

03.02.2021, 13:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend (2. Februar) in der Nordstadt ist ein 65-jähriger Dortmunder verletzt worden. Ein Auto hatte den Mann angefahren.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei habe der 65-Jährige gegen 17.45 Uhr zu Fuß die Mallinckrodtstraße überqueren wollen, als ein Fahrzeug ihn erfasste.

Fußgänger beim Abbiegen übersehen

Der Fahrer, ein 51-jähriger Dortmunder, sei auf der Schützenstraße Richtung Süden unterwegs gewesen. Er bog dann links auf die Mallinckrodtstraße ab. Warum er den Fußgänger übersehen habe, ist laut Polizei bislang nicht bekannt.

Jetzt lesen

Der 65-jährige Dortmunder erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie jetzt