Fußgängerin wird angefahren und stürzt in den Graben – doch das Auto fährt weiter

Polizei sucht Zeugen

Nach einer Verkehrsunfallflucht in Dortmund-Lichtendorf sucht die Polizei nach Zeugen. Bei dem Unfall wurde eine 33-jährige Dortmunderin verletzt.

Dortmund

16.07.2019, 08:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei dem Verkehrsunfall im Intückenweg in Lichtendorf wurde Donnerstag, 11. Juli, eine 33-jährige Dortmunderin verletzt. Der Autofahrer oder die -fahrerin flüchtete von der Unfallstelle. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Die 33-Jährige war ihren ersten eigenen Angaben zufolge gegen 11 Uhr zu Fuß mit ihrem Hund unterwegs. Im Bereich der Einmündung der Straße Zum Kellertopf wurde sie von einem Auto gestreift, das zu diesem Zeitpunkt in diese Straße einbog. Dadurch stürzte die Dortmunderin in einen Graben und verletzte sich leicht.

Auto bleibt kurz stehen, fährt dann aber weiter

Das Auto blieb nach Aussage der Frau noch kurz stehen, fuhr dann aber weiter, ohne dass Fahrer oder Fahrerin sie ansprachen und Hilfe anboten.

Bei dem Wagen soll es sich um ein blaues Modell mit Dortmunder Kennzeichen gehandelt haben. Auf die Städtekennung folgte möglicherweise unter anderem ein „N“.

Zeugen, die Angaben zu dem Auto oder zum Fahrer bzw. zur Fahrerin machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiwache in Dortmund-Aplerbeck unter Tel. 0231/132-3821 zu melden.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Feine Sahne Fischfilet

Sänger „Monchi“ im Interview: „Für irgendwelche Nazi-Lappen ist mir meine Zeit zu wichtig“