Ganztags: Drei neue sind dabei

26.12.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Ausbau der Hauptschulen zu Ganztagshauptschulen geht in die nächste Runde: In Dortmund werden zum Stichtag 1. August 2008 drei Hauptschulen zu Ganztagsschulen, die Hauptschule Wickede, die in Westerfilde und in Aplerbeck. Die Schulen sind keine offenen Ganztagsschulen, sondern der Schulbetrieb bis 16 Uhr ist Pflicht. Damit hofft die Landesregierung, schulischen Erfolg von sozialer Herkunft unabhängiger zu machen.

Die GEW hat unterdessen vor Illusionen gewarnt: "Die drei neuen Ganztagshauptschulen dürfen jetzt nicht allein gelassen werden", so der Dortmunder GEW-Vorsitzende Volker Maibaum (Foto). Die Umstellung stelle hohe Anforderungen an das Kollegium. Das zeigten die Erfahrungen an den anderen Hauptschulen.

Wichtig sei, dass man nun auch alle organisatorischen und baulichen Maßnahmen treffe, damit der Ganztagsbetrieb ab Sommer nächsten Jahres auch reibungslos funktioniere.

Völlig inakzeptabel sei auch, dass die Hauptschulen in der Regel nur mit einer halben Stelle in Sachen Sozialarbeit ausgestattet seien.

Lesen Sie jetzt