Wer Vögel im Garten hat, kann sich glücklich schätzen.
Wer Vögel im Garten hat, kann sich glücklich schätzen. © picture alliance / dpa
Serie

Garten geht immer: Wie man Vögeln guten Wohnraum bietet

Wer viele Vögel im Garten hat, kann sich glücklich schätzen. Sie sind nicht nur faszinierend zu beobachten, sondern erweisen sich als fleißige Helfer. So erreicht man, dass sie sich wohlfühlen.

Unsere heimischen Singvögel zählen zu den wichtigsten Verbündeten bei der Bekämpfung von Schädlingen – und das zu 100% biologisch: Das ganze Jahr über, vor allem aber in der Zeit der Jungvogelaufzucht, vertilgen Meisen, Spatzen, Rotkehlchen oder Finken Unmengen an Raupen, Maden, Blattläusen und anderen Insekten. Der ökologisch wirtschaftende Gärtner ist also gut beraten, sich diese sogenannten Nützlinge in den Garten zu holen, indem er ihnen neben Futter und Wasser auch Wohnraum anbietet.

Über die Autorin
Gartenexpertin. Seit über 30 Jahren mit Hand und Kopf dem Thema Garten zugetan - als Gärtnergesellin, Diplom-Ingenieurin für Gartenbau, Produktmanagerin für das Gartensortiment von Manufactum und als Gartenbuchautorin. Lebt seit 2003 in Dortmund und ist immer noch fasziniert von der Industriekultur und -natur des Ruhrgebiets.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.