Der Lockdown geht auch für Gastronomen in die Verlängerung. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Restaurant und Kneipen

Gastronom zum verlängerten Lockdown: „Mitte Februar sehe ich nicht“

Die Gastronomie in Dortmund bleibt noch länger dicht. Der Lockdown wird bis Mitte Februar verlängert. Manch einer rechnet sogar damit, dass das Geschäft erst viel später wieder laufen wird.

Die Gastronomiebetriebe in Dortmund werden noch länger als zuletzt geplant geschlossen bleiben. Bis mindestens 14. Februar werden die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen verlängert. Bisher galten sie bis zum 31. Januar.

Staatliche Hilfe kommt nicht an: „Das kommt einem Betrug gleich.“

Viele Gastronomiebetriebe fallen aus den Hilfekriterien heraus

Bundeswirtschaftsministerium hat Bedingungen für Überbrückungshilfe angepasst

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.