Geisterfahrerin beging Unfallflucht

DORTMUND/GIEßEN Eine betrunkene Geisterfahrerin aus Dortmund hat am frühen Samstagmorgen auf der Autobahn in der Nähe des hessischen Aßlar einen Unfall verursacht und ist anschließend geflüchtet. Die 44-Jährige wurde nach Angaben der Polizei kurze Zeit später in Wetzlar vorübergehend festgenommen.

von Von Gaby Kolle

, 03.11.2007, 13:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Geisterfahrerin beging Unfallflucht

   Verletzt wurde niemand. Die Frau war auf der A 480 zwischen Aßlar und der Autobahn Wetzlar-Dortmund (A 45) an einer Brückenbaustelle auf die Gegenfahrbahn gekommen. Der Fahrer eines entgegenkommenden Autos mit vier Insassen wich nach rechts auf einen Grünstreifen aus und verhinderte so einen Frontalzusammenstoß. Nach einer seitlichen Kollision flüchtete die Unfallverursacherin.

Lesen Sie jetzt