Geld für Brennpunkt-Schule: Kinder möchten zum Weihnachtstheater

Schulprojekte

Ein Herz für Schulkinder und ihre Schulen haben Mengeder Bezirksvertreter seit jeher. Viele Projekte werden von ihnen unterstützt. Bald könnte noch eines hinzukommen.

Mengede

, 15.11.2019, 16:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Geld für Brennpunkt-Schule: Kinder möchten zum Weihnachtstheater

Beatrix Bracker ist die Leiterin der Schopenhauer-Grundschule. Sie möchte mit allen 285 Schülern zum Weihnachtstheater fahren. © Nils Heimann (A)

Für Schulkinder und ihre Schulen im Stadtbezirk haben die Mengeder Lokalpolitiker immer ein offenes Ohr. Bodelschwingh- und Schopenhauer-Grundschule sowie die Albert-Schweitzer-Realschule hatten zur letzten Sitzung Förderanträge gestellt. Die Diskussion war wie so häufig kurz, die Zustimmung einmal mehr einstimmig.

Die Bodelschwingh-Grundschule möchte 2020 ihr Zirkus-Projekt finanziell absichern. Für die Projektwoche, die insgesamt 12.000 Euro kostet, erbat sie einen Zuschuss von 1500 Euro. Die Politiker honorierten die Bescheidenheit: Auf Antrag der CDU-Fraktion bewilligten sie einen Zuschuss von 2000 Euro.

Und verbanden damit eine Anregung: Fast alle Grundschulen haben Zirkus-Projekte im fächerübegreifenden Kanon. Darum empfahlen die Bezirksvertreter, gemeinsame Zirkus-Projekte mit anderen Schulen zu prüfen.

Schüler fahren zum Weihnachtstheater

285 Kinder gehen in die Schopenhauer-Grundschule. Damit alle am Ausflug zum Weihnachtstheater teilnehmen können, bat die Netter Brennpunkt-Schule um eine Förderung. 2000 Euro bewilligte die Bezirksvertretung auch hier.

Das Schulfest der Albert-Schweitzer-Realschule soll 2020 ein ganz besonderes Programm bieten. Denn die Schule feiert ihr 100-jähriges Bestehen. Weil die Kosten das reguläre Schulbudget übersteigen, steuert die BV auch hier 2000 Euro zu.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt