Großpflegestellen sind in Dortmund im Kommen - jetzt auch in Wickede

hzFabido

Großpflegestellen sind in. Fabido hat in diesem Jahr bereits drei neue im gesamten Stadtgebiet eröffnet. Nun ist eine Einrichtung in Wickede hinzugekommen.

Wickede

, 03.12.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Märchenvilla heißt eine der neuen Fabido-Großtagespflegestelle an der Rüdigerstraße 2a in Wickede. Es gibt sie zwar schon seit Beginn des neues Kindergartenjahres, aber um den Kindern zunächst eine ruhige und stressfreie Eingewöhnungszeit zu gewähren, fand die offizielle Einweihung erst jetzt statt.

Vermieterin hatte die Idee zur „Märchenvilla“

Die Idee zur „Märchenvilla“ geht auf die Besitzerin des Hauses, Gudrun Heymann, zurück. Sie wollte die leerstehende Erdgeschosswohnung, die insgesamt 165 Quadratmeter mit hellen Räumen und direktem Zugang zum großen Garten bietet, der Kindertagespflege zur Verfügung stellen.

Jetzt lesen

„Klar, es ist zwar manchmal lebhaft im Haus“, sagen die Heymanns heute, „aber Kinder sind unsere Zukunft, deswegen haben wir uns ganz bewusst dafür entschieden, die Wohnung an Fabido zu vermieten.“

Großpflegestellen sind in Dortmund im Kommen - jetzt auch in Wickede

Die beiden Tagesmütter Sabrina di Carmine und Sandy Lehmgrübner (v.l.) spielen mit den Kindern. © Andreas Schröter

Die beiden Tagesmütter Sabrina di Carmine (39) und Sandy Lehmgrübner (28) betreuen dort zurzeit sieben Jungen und ein Mädchen aus den Stadtbezirken Brackel und Innenstadt-Ost, alle unter drei Jahren alt. Demnächst kommt ein weiteres Kind hinzu - damit ist die Einrichtung dann ausgebucht.

In „Elinas bunte Kinderstube“ kennengelernt

Sabrina di Carmine und Sandy Lehmgrübner haben sich in „Elinas bunte Kinderstube“ kennengerlent. Letztere war dort Erzieherin, Erstere Mutter und später Köchin. Und weil sich die beiden gut verstanden und dasselbe pädagogische Konzept verfolgen, haben sie sich nun zusammengetan.

Der Vorteil an einer Großpflegestelle sei die gegenüber einer Kindertagesstätte größere Flexibilität. Man könne viel besser auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen.

Großpflegestellen sind in Dortmund im Kommen - jetzt auch in Wickede

Über diesen schönen Wintergarten verfügt die neue Großpflegestelle. © Andreas Schröter

Auch Marion Ache und Daniel Kunstleben (beide Fabido) betonen, dass Großpflegestellen im Kommen sind und derzeit von vielen Eltern nachgefragt werden. Sie seien ein gutes Bindeglied zwischen der Kinderbetreuung zu Hause und einem Kindergarten. Erstens erfolge hier die Betreuung mit nur wenigen Kindern und zweitens in einem privateren, familiäreren Umfeld, als das in einer Kita der Fall sein könne. Erst später, im Alter von drei Jahren, sei der Wechsel in eine reguläre Kita vorgesehen. Zweitens sind Großpflegestellen meist in gemütlichen Wohnungen untergebracht, ganz so also, wie es die Kinder von zu Hause kennen.

Jetzt lesen

Auch die „Märchenvilla“ hat eine schöne Küche und als besonderen Clou einen lichtdurchfluteten Wintergarten. Fabido-Betriebsausschuss-Vorsitzender Friedhelm Sohn meinte bei der Eröffnung dazu: „Ich wusste gar nicht, dass es in diesem Teil von Wickede so schöne Wohnungen gibt.“

In Kooperation mit Fabido richtet sich das Angebot der „Märchenvilla“ nun etwa an Eltern, die am nahen Dortmunder Flughafen beschäftigt sind.

Lesen Sie jetzt