Gründer von hotel.de plaudert über E-Commerce

DORTMUND „Internet und E-Commerce - Gründungsideen erfolgreich umsetzen“. Dieses Thema beleuchtet bei der Kontaktbörse „3rd Wednesday“ am 16. Januar einer, der sich auf dem Gebiet hervorragend auskennt: Reinhard Wick, Gründungsaktionär und Vorstand der hotel.de AG.

von Von Bettina Kiwitt

, 09.01.2008, 12:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gründer von hotel.de plaudert über E-Commerce

Reinhard Wick, Vorstand bei der hotel.de AG, ist zu Gast bei der Kontaktbörse "3rd Wednesday". Foto Kurt Fuchs, Am Weichselgarte n 23, 91058 Erlange n , Tel. 09131-777740 www.fuchs-foto.de

Im Jahr 2001, als der Hype um den Neuen Markt bereits erste kräftige Dämpfer bekommen hatte, gründete Wick mit weiteren Gesellschaftern die hotel.de GmbH mit Sitz in Nürnberg. Noch Ende 2001 wird diese in eine AG umgewandelt. Als Vermittler zwischen Buchungskunden auf der Nachfrageseite und Hotels auf der Anbieterseite bietet das Unternehmen einen umfassenden internetbasierten Reservierungsdienst für Hotelübernachtungen. Geschäfts- und Privatkunden buchen damit weltweit schnell und kostenfrei Hotels aller Kategorien zu tagesaktuellen Vorzugspreisen. Dies geschieht insbesondere online bzw. telefonisch über das mehrsprachige Call Center.

Gründerpreis gewonnen

Bereits heute verzeichnet das Unternehmen jeden Monat etwa 30 Mio. Seitenaufrufe mit ca. 1,3 Mio. Besuchern und vermittelt monatlich mehr als 220 000 Übernachtungen. Zu den rund 1,3 Mio. registrierten Buchungskunden kommen derzeit täglich etwa 1200 neue hinzu. hotel.de hat Niederlassungen in Nürnberg und Hamm. Nach der Etablierung der Marke hotel.de im deutschsprachigen Raum fokussiert sich die Gesellschaft zunehmend auf das europäische Ausland. Hierfür hat sie die Marke „TravelRes“ geschaffen und sich bereits die relevanten Länder-Domains gesichert. Das junge Unternehmen hat u.a. den „Deutschen Gründerpreis 2006“ gewonnen.

e-port-pitch

Im Anschluss an den Vortrag von Reinhard Wick haben wieder mehrere Nachwuchsgründer die Chance, sich und ihre Idee im Rahmen des e-port-pitch zu präsentieren und neue Partner und Kunden zu finden. Ein Ziel der Kontaktbörse ist es insbesondere, Gründer mit finanzkräftigen Kapitalgebern zusammenzubringen. 

Infos

Gründungsinitiatoren des 3rd Wednesday waren die Rhenus AG & Co. KG, die IHK und die Ruhr Nachrichten. Die Kontaktbörse am 16.1. findet ab 18.30 Uhr im e-port-dortmund, Mallinckrodtstraße 320, statt. Anmeldung unter Tel. 4779760 oder  » www.3rd-wednesday.de

Lesen Sie jetzt