Handtasche von 51-Jähriger beinahe geraubt - Zeugen gesucht

Freier Mitarbeiter
Die Handtasche einer 51-Jährigen war das Ziel eines Täters auf der Kleppingstraße. Glücklicherweise riss er nur den Henkel der Tasche ab. (Symbolbild)
Die Handtasche einer 51-Jährigen war das Ziel eines Täters auf der Kleppingstraße. Glücklicherweise riss er nur den Henkel der Tasche ab. (Symbolbild) © picture alliance / dpa
Lesezeit

Am Donnerstagmorgen (29. September) war eine 50-jährigen Dortmunderin und ihrer 51-jährigen Begleitung unterwegs in der Dortmunder Innenstadt. Gegen 6.40 Uhr liefen die beiden die Kleppingstraße entlang, als sich ein unbekannter Täter ihnen von hinten näherte.

Dann kam es zu einem missglückten Handtaschenraub: Der Unbekannte trat den beiden Frauen gegen die Beine und griff sie an, heißt es in der Polizeimeldung. Er versuchte, der 51-Jährigen ihre Handtasche zu entreißen, erwischte jedoch lediglich den Henkel der Tasche und riss diesen ab. Die beiden Dortmunderinnen wurden bei dem Raub leicht verletzt, so die Polizei.

Polizei sucht geflüchteten Täter

Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Innenstadt. Die Polizei fahndet nun nach ihm. Deswegen sucht sie nach Menschen, die die Tat beobachtet haben und weitere Angaben zu dem Mann machen können. Zeugen, die zur Tatzeit auf der Kleppingstraße unterwegs waren und etwas zu dem versuchten Handtaschenraub sagen können, sollen sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel. (0231) 1 32 74 41 melden.

Gerade in der Innenstadt und am Hauptbahnhof kommt es manchmal zu Vorfällen, bei denen Passanten bestohlen oder ausgeraubt werden. Daher hatte die Polizei erst vor Kurzem versucht, Passanten zu sensibilisieren. Sie gab bei einer Aktion Tipps, wie man Taschendieben das Leben schwer macht

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin