Hans Semmler verteilt seinen letzten Bildungscheck an Fabido-Kita

Bildungscheck

Die Fabido-Tageseinrichtung am Grotenkamp hat den diesjährigen Bildungscheck für Hombruch gewonnen. Die Elterninitiative kann nun neue Geräte für die Turnhalle anschaffen.

von Alexandra Wachelau

Persebeck

, 05.10.2020, 20:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Von links: Einrichtungsleiterin Andrea Burstedde, Nathalia Urbanke und Katharina Schwarz von der Elterninitiative und Bezirksbürgermeister Hans Semmler freuen sich über den Bilungscheck, der dieses Jahr an die Fabido-Tageseinrichtung am Grotenkamp geht.

Von links: Stellvertretende Leiterin Andrea Burstedde, Nathalia Urbanke und Katharina Schwarz von der Elterninitiative und Bezirksbürgermeister Hans Semmler freuen sich über den Bilungscheck, der dieses Jahr an die Fabido-Tageseinrichtung am Grotenkamp geht. © Alexandra Wachelau

„Wir vergessen auch unseren südwestlichen Zipfel im Stadtteil nicht“, sagt Bezirksbürgermeister Hans Semmler (CDU) bei der Übergabe des Bildungschecks in Hombruch. Der Scheck ging an die Elterninitiative der Fabido-Tageseinrichtung am Grotenkamp im kleinen Stadtbezirk Persebeck – und das bereits zum zweiten Mal.

Jetzt lesen

Seit 2012 unterstützt das Lensing Media Hilfswerk lokale Angebote von Dortmunder Bildungseinrichtungen jedes Jahr mit zwölf Bildungsschecks. 2500 Euro gingen dieses Jahr an die Kita am Grotenkamp, die das Geld für Anschaffungen in der Turnhalle einsetzen wird.

Unter anderem sollen neue Bauteile aus Schaumstoff und eine so genannte „Flugschaukel“, ebenfalls aus Schaumstoff, die flexibel aufgehängt werden kann, angeschafft werden. „Wenn noch Geld übrig ist, werden wir noch Fahrzeuge für die Kinder holen – Taxis oder Dreiräder“, sagt die stellvertretende Leiterin Andrea Burstedde.

Gute Beziehungen zur Bezirksvertretung Hombruch

„Wir danken sowohl dem LCC als auch der Bezirksvertretung Hombruch“, sagt Nathalia Urbanke von der Elterninitiative. Sie hat den Antrag des Bildungschecks gestellt und zeigt sich erfreut, dass Bezirksbürgermeister Hans Semmler den Scheck gezogen hat.

Jetzt lesen

„Wir haben im Stadtteil immer ein gutes Verhältnis zu den Einrichtungen“, betont Semmler und weist auf die Corona-Hilfen der Bezirksvertretung hin.

Lesen Sie jetzt