Heiße Schüssel: Unbekannte zündeln in öffentlicher Toilette

hzPolizei in Dortmund

Eine der vorzeigbarsten öffentlichen Toiletten in Dortmund ist Opfer von Randalierern geworden. Die Polizei sucht nun Zeugen der Tat.

06.10.2020, 18:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sie ist die einzige öffentliche Toilette im Umkreis: das stille Örtchen am Mengeder Markt. „Diese öffentliche Toilette war ein Vorzeigeobjekt für den Stadtteil“, sagt SPD-Ratsherr Torsten Heymann. Auf seinem morgendlichen Weg zum Bahnhof habe er beobachten können, wie vorbildlich die Anlage von der verantwortlichen Firma Wall Stadtmobiliar gereinigt wurde.

Dementsprechend häufig und gerne sei sie von den Besuchern des Mengeder Ortskerns genutzt worden, besonders an Markttagen, so Heymann. Doch als Vorzeigeobjekt kann die Toilette seit Anfang der Woche (5.10.) nicht mehr dienen.

Polizei sucht Zeugen

In blinder Zerstörungswut haben bislang unbekannte Täter zugeschlagen, den Schließmechanismus der Tür beschädigt, die Anlage verschmutzt, Toilettenpapier auf dem Boden verteilt und in einer Ecke offenbar ein Feuer gelegt.

Die Firma Wall hat Torsten Heymann zugesagt, einen Mitarbeiter zur Schadensaufnahme herauszuschicken. Dabei hat Wall bei einer erneuten Ausschreibung den Zuschlag nicht mehr erhalten und muss die Toilettenanlagen sukzessive abbauen. Trotzdem sollen Möglichkeiten der Schadensbehebung geprüft werden.

Beamte der Polizeiwache Mengede waren ebenfalls vor Ort und sammelten Fakten für eine Anzeige gegen Unbekannt. Augenzeugen werden gebeten, sich unter Tel. (0231) 132 27 21 bei der Polizei zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt