„Highlight für Eving“: Jazzfrühschoppen am Evinger Schloss trotzt Hitze und Bauarbeiten

Jazzfrühschoppen

Das Jazzfrühschoppen am Evinger Schloss war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg für die Organisatoren. Dabei stellten sie die Gegebenheiten vor die eine oder andere Herausforderung.

Eving

, 26.08.2019, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Highlight für Eving“: Jazzfrühschoppen am Evinger Schloss trotzt Hitze und Bauarbeiten

Rund 125 Gäste waren beim Jazzfrühschoppen am Evinger Schloss dabei. © Schaper

Viel Sonnenschein, eine schöne Kulisse und vor allem ganz viel gute Musik erwartete die Besucher des Jazzfrühschoppens am Evinger Schloss am Sonntag. Der Geschichtsverein lud bereits zum 15. Mal hochrangige Jazzkünstler zu dem ehemaligen Wohlfahrtsgebäude im Evinger Zentrum ein. Und das war auch in diesem Jahr ein großer Erfolg.

„Die Rückmeldungen waren durchweg positiv, es war eine wirklich schöne Veranstaltung“, berichtet auch Wolfgang Skorvanek, stellvertretender Vorsitzender des Evinger Geschichtsvereins. Rund 125 Gäste hatten sich auf den Weg zum Schloss gemacht, um Jane Franklin & Friends live auf der Bühne zu sehen. Auch die Hitze hatte sie dabei nicht gestört.

Hitze war eine Herausforderung

Für die Künstler aber war diese eine echte Herausforderung, berichtet Wolfgang Skorvanek: „Das hat schon große Anforderungen an die Musiker gestellt, besonders weil sie auch einige Zugaben gegeben haben. Da waren Sie nachher dann ziemlich erschöpft.“

„Highlight für Eving“: Jazzfrühschoppen am Evinger Schloss trotzt Hitze und Bauarbeiten

Jane Franklin begeisterte das Publikum trotz Hitze. © Schaper

Doch während die Besucher von der Hitze nicht viel mitbekamen, zog eine andere Kuriosität den einen oder anderen Blick auf sich. „Die Bühne stand in diesem Jahr direkt neben einem Bagger“, berichtete Skorvanek mit einem Schmunzeln. Grund dafür waren die Bauarbeiten am Evinger Schloss, die allerdings außer dem kuriosen Anblick für keine Beeinträchtigungen sorgten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt