Höhere Mieten drohen

05.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Weil die Sozialbindung zum Jahresende 2007 ausläuft, müssen rund 2000 Haushalte in Dortmund mit einer Mieterhöhung rechnen. Darauf weist der Mieterverein hin.

Frühestens ab Januar dürften Vermieter eine höhere Miete fordern, heißt es. "Da die geltenden Vorschriften sich zum Teil geändert haben, zum Teil aber auch bei Vermietern und Mietern wenig bekannt sind, befürchten wir zahlreiche falsch berechnete Erhöhungen", erklärt Holger Gautzsch, Rechtsanwalt des Mietervereins. Allgemein dürfe ein Vermieter nie mehr als die so genannte ortsübliche Vergleichsmiete fordern, also den nach dem Mietspiegel angemessenen Mietpreis.

Broschüren zum Thema, die örtlichen Mietspiegel sowie weitere Informationen gibt es beim Mieterverein unter Tel. 55 76 56 76.

www.mieterverein-dortmund.de

Lesen Sie jetzt