„Holiday on Ice“ kommt für drei Tage in die Westfalenhallen und bringt Sarah Lombardi mit

Eislauf-Show

Bekanntheit erlangte Sarah Lombardi durch „Deutschland sucht den Superstar“. Für „Holiday on Ice“ kommt sie 2020 nicht zum Singen in die Dortmunder Westfalenhallen, sondern zum Eistanz.

Dortmund

, 27.06.2019 / Lesedauer: 2 min
„Holiday on Ice“ kommt für drei Tage in die Westfalenhallen und bringt Sarah Lombardi mit

Sarah Lombardi ist für eine Dortmunder Aufführung Teil der neuen „Holiday on Ice“-Show. © Morris Mac Matzen/Holiday on Ice

Bei der Sat.1-Show „Dancing on Ice“ hat Sarah Lombardi gezeigt, dass sie nicht nur singen, sondern auch auf dem Eis tanzen kann. In der neuen Show „Supernova“ ist sie im Januar 2020 auch Teil von „Holiday on Ice“.

Vom 17. Januar (Freitag) bis 19. Januar (Sonntag) kommt die Eiskunstshow für insgesamt sechs Aufführungen in die Dortmunder Westfalenhallen. Bei der Abendshow am Samstag (18. Januar) um 20 Uhr ist ein Auftritt von Sarah Lombardi geplant. „Ich bin sehr stolz, nun Teil der berühmten Holiday-on-Ice-Familie zu sein. Nach ‚Dancing on Ice‘ möchte ich mein Talent auf der Eisbühne unbedingt weiterentwickeln“, sagte sie laut einer Pressemitteilung.

Tickets bereits erhältlich

„Supernova“ lädt die Besucher ein zu einer Abenteuerreise von der Erde ins Universum. Die Geschichte beginnt dem Veranstalter zufolge mit einem Winterfest im ewigen Eis. Doch ein plötzlicher Schneesturm trägt die Protagonisten aus der Polarwelt in die Unendlichkeit des Kosmos. Im Weltall beginnt für die Darsteller eine Reise an verschiedene Orte der Galaxie. Durch eine Supernova gelangen sie zurück zur Erde.

Jetzt lesen

1943 gab es die erste Vorstellung von „Holiday on Ice“ in den USA. Seit 1951 werden die Eiskunstshows auch in Europa gezeigt. Tickets für die Dortmunder Shows gibt es im Onlineshop der Westfalenhallen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt