Hombrucher Verein liefert an Ostern Schoko-Hasen kontaktlos an die Tür

Osterfest in Corona-Zeiten

An Ostern liefert der Verein Hombruch Marketing Schoko-Hasen kontaktlos nach Hause. Hombrucher können sich melden, wenn sie sich an Ostersonntag über die kleine Überraschung freuen wollen.

Hombruch

, 04.04.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hombruch Marketing verteilt Osterhasen trotz Corona

Der Verein „Hombruch Marketing“ liefert Interessierten zusammen mit der GWG am Ostersonntag Schoko-Hasen an die Haustür. © GWG Hombruch-Barop e.G.

Ostern rückt immer näher, doch in Zeiten des Coronavirus wird das Fest in diesem Jahr ein anderes sein. Mit einer kreativen Idee will der Verein Hombruch Marketing den Menschen daheim trotzdem eine kleine Freude machen.

„Eigentlich wollten wir am Karfreitag die traditionelle Aktion ‚Hombruch hoppelt‘ weiterführen“, sagt Marcus Besler aus dem Vorstand. In den vergangenen Jahren verteilten Helfer in Hasenkostümen dabei Schoko-Eier entlang der Harkortstraße.

Da dies wegen des Kontaktverbots nicht mehr möglich ist, hat der Verein sich schnell etwas Neues überlegt.

„Alle, die uns ihre Adresse nennen, bekommen am Ostersonntag (12.4.) von unserem Osterhasen eine süße Überraschung vor die Tür oder in den Hausflur gestellt“, erklärt Marcus Besler.

Schon viele Anmeldungen

„Der Osterhase ist allerdings sehr scheu, sodass ein Treffen und Fotos mit Kindern leider nicht möglich sind. Aber vielleicht gelingt ja dem einen oder anderen ein Schnappschuss vom Balkon“, sagt Dirk Scheffler von der Gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft (GWG), die die Aktion unterstützt.

Noch bis Freitag (10. April) können Interessierte per E-Mail an info@wir-lieben-hombruch.de ohne Namen ihre Adresse mitteilen.

Dies kann auch über die Facebook-Seite von Hombruch Marketing erfolgen. Dort hatten sich bereits einen Tag nach der Ankündigung mehr als 30 Hombrucher gemeldet.

Lesen Sie jetzt