Für das Arbeiten im Homeoffice sind aus juristischer Sicht auf Dauer klare Regelungen erforderlich.
Für das Arbeiten im Homeoffice sind aus juristischer Sicht auf Dauer klare Regelungen erforderlich. © picture alliance/dpa
Corona-Lockerungen

Homeoffice als Dauerlösung? Dortmunder Juristen haben starke Bedenken

Die hohe Homeoffice-Quote der vergangenen Monate hat den Wunsch vieler Arbeitnehmer nach flexibleren Arbeitsmodellen bestärkt. Bei den Rechten und Pflichten herrscht aber oftmals Unklarheit.

Es geht zurück in die Büros. Auch in Dortmund haben mittlerweile viele Unternehmen damit begonnen, ihre Mitarbeiter aus dem Homeoffice zurück in die Firmen zu holen. Doch kann ein Vorgesetzter seine Angestellten dazu verpflichten, aus dem heimischen Büro zurückzukehren, oder gibt es sogar einen gesetzlichen Anspruch aufs Homeoffice? Dortmunder Fachanwälte klären auf.

Gewisse Mindestgröße erforderlich

Umfrage

Unterschiedliche Einschätzungen zur Zukunft

Gesetzentwurf soll im Herbst kommen

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.