Auf diesem Bild warten Türken im Juli 1970 auf dem Düsseldorfer Flughafen auf ihren Flug in die Heimat.
Auf diesem Bild warten Türken im Juli 1970 auf dem Düsseldorfer Flughafen auf ihren Flug in den Heimaturlaub. Die Dortmunder SPD-Fraktion möchte die Leistungen der Gastarbeiter mit einem Denkmal in der City würdigen. © dpa
Antrag

Idee: Denkmal für Gastarbeiter mitten in Dortmund

Die SPD im Dortmunder Rat möchte ein Denkmal für Gastarbeiter an prominenter Stelle in der City errichten. Nachfrage an die Politik: Wie realistisch ist das? Eine Fraktion geht sogar noch weiter.

Die Genossen im Dortmunder Rat wollen die Rolle der Gastarbeiter und Gastarbeiterinnen als Arbeitskraft und Bewohner in der Geschichte der Westfalenmetropole würdigen. Deshalb schlagen sie für die Sitzung des Kulturausschusses am 20. April ein Gastarbeiter-Denkmal vor.

Grüne wollen ein Museum für Migration

Warum ein Denkmal?

Noch Beratungsbedarf in den Fraktionen

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.