Corona-Schutz

Impfaktion an der FH Dortmund – im Büro vom Chef

An der Fachhochschule Dortmund wird es bald eine Corona-Impfaktion geben – und das nicht irgendwo. Ausgerechnet im Büro vom Chef können Studierende und andere Impflinge Spritzen bekommen.
Am HY-Oldtimer der Fachhochschule gibt es am Aktionstag Wartemarken. © FH Dortmund

Die Fachhochschule Dortmund hat eine Impfaktion angekündigt. Kommenden Dienstag (7.12.) soll im Büro des Rektors, Prof. Dr. Wilhelm Schwick, mehrere Stunden lang geimpft werden. Dafür räumt der Rektor der Fachhochschule sein Büro.

Die Aktion findet im Haus A an der Sonnenstraße 96-100 statt, von 10 bis 15 Uhr sollen Interessierte hier eine Moderna oder Johnson & Johnson Impfung erhalten können, der Impfstoff von Biontech wird hier nicht gespritzt. Ob eine dritte Impfung möglich ist, entscheidet laut der Fachhochschule das ärztliche Impf-Team individuell vor Ort.

Anmeldung vor Ort

Die Anmeldung für die Impfung erfolgt am Tag der Impfaktion auf dem Parkplatz vor dem Gebäude, direkt neben dem orangefarbenen HY-Oldtimer der Fachhochschule. Damit es nicht zu langen Warteschlangen kommt, wird das städtische Gesundheitsamt bei der Anmeldung Wartemarken für bestimmte Zeiten herausgeben.

Für den Zutritt zum Gebäude ist ein 3G-Nachweis erforderlich, daher müssen jene Menschen, die sich dort impfen lassen möchten und noch nicht zweimal geimpft oder genesen sind, einen maximal 24 Stunden alten Antigen-Schnelltest oder einen maximal 48 Stunden alten PCR-Test vorlegen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.