In der Dortmunder Innenstadt eröffnet ein neuer Nachtclub

Nachtleben

Kurz vor Weihnachten eröffnet in bester Lage in der Dortmunder Innenstadt ein neuer Nachtclub. Dafür wurden die Räume der Vorgänger-Diskothek komplett umgebaut.

Mitte

, 12.12.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Dortmunder Innenstadt eröffnet ein neuer Nachtclub

Von außen ist von dem neuen Nachtclub noch nicht viel zu sehen. © Susanne Riese

Von außen ist noch nicht viel zu sehen, im Keller des unscheinbaren Wohn- und Geschäftshauses aber haben die Mieter bereits Hand angelegt. Am 21. Dezember (Samstag) eröffnet in der Prinzenstraße am Rathaus der neue Nachtclub „Light“.

Er soll zukünftig an Wochenenden Nachtschwärmer ab 22.30 Uhr in eine gediegene Clubatmosphäre mit Musik und Tanz entführen. Bis 6 Uhr morgens sollen die Gäste im Club Light außerdem chillen können, kündigt Inhaberin Mira Asha Mamia-Meyer an.

In der Dortmunder Innenstadt eröffnet ein neuer Nachtclub

Noch weist nur ein dezenter Aufkleber auf den neuen Nachtclub hin. © Susanne Riese

Dazu wurde der ehemalige Club Code im Keller neben der Boutique Lisa, die inzwischen auch Vergangenheit ist, renoviert und umgebaut.

Jetzt lesen

Neue Ausstattung setzt auf edle Atmosphäre

Früher war einmal das „Reduta“ in den rund 280 Quadratmeter großen Räumen zuhause. „Inzwischen war das eine echte Bruchbude“, sagt die neue Pächterin. Nach dem Umbau herrscht jetzt edler Nachtclub-Stil im Keller an der Prinzenstraße, mit opulenten Harald-Glööckler-Tapeten, LED-Beleuchtung und Farbgebung in Schwarz, Rot, Gold, Silber. Die neue Inhaberin kündigt eine Vip-Ecke und eine Chill-out-Lounge an.

Das Konzept umschreibt Mira Asha Mamia-Meyer so: Zielgruppe sind Menschen ab 25 Jahre, etwas „gehobenerer Klasse“; die Musik geht in Richtung R’n’B und House, eventuell gemischt mit anderen Stilen. „Wir wollen flexibel auf das Publikum reagieren.“ Der Eintritt soll bei etwa 10 Euro liegen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt