In Dorstfeld lebte der Schlager wieder auf

hzDortmunder Schlagerparty

Das Dorstfelder Dorffest hatte in diesem Jahr mit der Dortmunder Schlagerparty einen neuen großen Programmpunkt. Musiker und Zuschauer kamen aus ganz Deutschland.

von Rebekka Antonia Wölky

Dorstfeld

, 27.05.2019, 13:50 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Dorstfelder haben am Sonntag (26. Mai) eine ausgelassene Party gefeiert. Denn das Dorstfelder Dorffest hat in diesem Jahr auf der Wiese unter dem Kletterfelsen am Vogelpothsweg einen neuen Programmpunkt vorgestellt: 20 Schlagersänger brachten ein dreistündiges Programm auf die Bühne auf der Festwiese. Mit dabei waren unter anderem Tony Marony und die Trovatos, die nicht nur als Schlagersänger, sondern auch aus der RTL-Serie „Detektive decken auf“ bekannt sind.

„Wir haben aber darauf geachtet, nicht nur Pop-Schlager, sondern auch traditionellen Schlager auf die Bühne zu bringen, damit jeder im Publikum auf seine Kosten kommt“, sagte Mitorganisator Uwe Kisker, der die Veranstaltung gemeinsam mit Moderatorin Nicole Kruse moderierte. So war auf der Bühne vom Pop-Liebeslied bis zu volkstümlicheren Titeln und Lederhosen alles vertreten.

Künstler aus ganz Deutschland

„Die Veranstaltung wird sensationell angenommen, wir sind richtig happy“, so Kisker. Selbst das Wetter spielte mit, sodass vor der Bühne im Sonnenschein getanzt werden konnte. „Heute ist, wie erwartet, der am besten besuchte der drei Festtage“, zog Kisker eine erste Bilanz. Einige Zuschauer seien bereits um zwölf Uhr aufgetaucht. Und standen um 16.30 Uhr noch immer in der ersten Reihe, in gespannter Erwartung auf Tony Marony, einen der Hauptacts des Tages. Bereits vor seinem Auftritt gab dieser seinen Fans eineinhalb Stunden lang Autogramme. Nach ihrem Programm waren auch die anderen Künstler noch einmal ganz für die Zuschauer da und ließen sich mit ihnen fotografieren.

„Die Dortmunder Schlager-Veranstaltungen haben mittlerweile einen hohen Bekanntheitsgrad, auch über die Stadtgrenzen hinweg. Wir lassen den Schlager wieder aufleben und haben es geschafft, heute in Dorstfeld Musiker aus ganz Deutschland zu versammeln. Unter anderem aus Bremen, dem Saarland und Stuttgart“, sagte Kisker. Auch das Publikum bestand längst nicht nur aus Dortmundern. Fans reisten aus dem gesamten Ruhrgebiet an.

Dorstfelder haben sich Schlager zurückgewünscht

Bereits in den vergangenen Jahren kam das Dorffest gut an. Auch in diesem Jahr sind die Veranstalter mit den Besucherzahlen an allen drei Festtagen sehr zufrieden. Täglich gab es Live-Musik und Bühnenprogramm. Dabei waren unter anderem das Boxteam Dortmund und die Handballer des ATV Dorstfeld.

Das neue Schlagerprogramm, so Kisker, haben sich viele Dorstfelder gewünscht, nachdem der Schlagergarten seit einigen Jahren nicht mehr in der Kleingartenanlage Glück-Auf stattfindet. Mit der großen Bühne auf der Festwiese habe man aber nun wieder einen idealen Ort für eine, sogar noch größere, Party gefunden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt