Brennende Mülltonnen in Lütgendortmund: Polizei sucht Zeugen

Polizei in Dortmund

In Lütgendortmund haben am Wochenende mehrere Mülltonnen gebrannt. Keines der Feuer hat größeren Schaden angerichtet. Die Polizei konnte einen Verdächtigen festnehmen und sucht nun Zeugen.

Lütgendortmund

, 19.10.2020, 17:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei ermittelt wegen brennender Mülltonnen in Lütgendortmund.

Die Polizei ermittelt wegen brennender Mülltonnen in Lütgendortmund. © Jens Wolf / dpa

In der Nacht zu Samstag (17.10.) meldeten Zeugen den Brand einer Mülltonne an der Bertastraße in Lütgendortmund. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Die Polizei hat einen Verdächtigen in Gewahrsam genommen und sucht nun Zeugen.

Ein Zeuge hatte den Rettungsdienst gegen 3.30 Uhr wegen des Brandes einer Mülltonne an der Bertastraße verständigt. Diese hatte er bereits so positioniert, dass sie keinen weiteren Schaden verursachen konnte.

Bei den Löscharbeiten stellten die eingesetzten Rettungskräfte den Brand drei weiterer Mülltonnen in der anliegenden Hertastraße fest. Auch diese wurden gelöscht. Bereits gegen 0.22 Uhr hatte an der Theresenstraße ein Grünschnitt-Sack mit Laub gebrannt. In allen Fällen entstand kein Schaden an umliegenden Gebäuden.

Alkoholisierter Mann festgenommen

Im Rahmen der Einsätze fiel Polizeibeamten ein verdächtiger Mann auf, von dem Brandgeruch ausging. Der alkoholisierte Mann suchte wiederholt die Wache Lütgendortmund auf. Es besteht der Verdacht, dass der polizeibekannte 32-jährige Dortmunder im Zusammenhang zu den Sachbeschädigungen steht.

Zur Verhinderung weiterer Straftaten nahmen ihn Polizeibeamte in Gewahrsam. Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Sie werden gebeten, sich bei der Kriminalwache unter Tel. (0231) 1327441 zu melden.

Lesen Sie jetzt