„Innovative Citizen“-Festival: Sauerkraut und Pilzzucht im Dortmunder U

Maker-Kultur

Innovative Citizen kommt für eine Festival über demokratische Technik unter anderem ins Dortmunder U. Dabei dreht sich alles rund ums Selbermachen und ein bisschen um Sauerkraut.

Dortmund

19.10.2019, 08:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Maker-Kultur verbindet die Idee des Selbermachens mit modernen digitalen Techniken. Ihr widment sich zum sechsten Mal das „Innovative Citizen“-Festival vom 15. (Freitag) bis zum 17. November (Sonntag).

Vom Sauerkraut machen über die Pilzzucht bis zum selbstfahrenden Miniaturauto: Im Fokus des Innovative Citizen Festivals steht die Demokratisierung von Technik. Es werden zahlreiche Workshops, Vorträge und Aktionen zu Digitalisierung, Food+Farming, Circular City und Textiles vermittelt.

Die Spielorte

Das Festival findet im Dortmunder U, in der Werkhalle des Union-Gewerbehofs und im Sissikinkong statt. Organisiert wird es gemeinsam vom Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT), dem Dortmunder U und der Folkwang Universität der Künste.

Für die Workshops und einige Vorträge ist eine Anmeldung erforderlich.

Einige Angebote sind kostenpflichtig. Weitere Informationen und das Programm unter www.innovative-citizen.de.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt